Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Taschenbuch
Titel: Adobe Premiere 6.5. Das Einsteigerseminar
Verlag: vmi Buch
Autoren: Winfried Seimert
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Gutes Buch für die ersten Gehversuche


Das Buch ist für Anfänger geeignet. Der Autor führt den Leser Kapitel für Kapitel in die Tiefe des Videoschnittprogramm. Darüber hinaus wird auch auf die Konfiguration der Videohardware eingegangen. Grundlegende Punkte wie Schnitt, Überblendungen und Ton werden gut erläutert. Ferner wird auf den neuen Titelgenerator eingegangen, und dessen Funktionalität sehr verständlich erläutert. Das Buch ist für User gedacht sie die ersten Gehversuche mit dem Videoschnittprogramm machen. Für Fortgeschrittene gibt das Buch wenig neue Erkenntnisse (im Prinzip nur der Titelgenerator).



Produkt: Broschiert
Titel: CVS kurz & gut
Verlag: O'Reilly
Autoren: Gregor N. Purdy
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Lag anfangs immer am Schreibtisch


Als ich mit CVS begonnen habe, hat mir dieses Buch sehr geholfen. Grundlegende Begriffe wie Repository oder Sandbox waren mir von anderen Versionsmanagementsystemen schon bekannt, insofern konnte ich auf eine Einführung in das Thema, welche das Buch ja auch nicht liefern will, verzichten.Alle Befehle sind mit allen Optionen übersichtlich aufgeführt, sodass ich für seltener verwendete Befehle nachwievor gerne Mal zu diesem Buch greife, insbesondere deshalb, weil sich im Buch einfach besser Lesezeichen unterbringen lassen als in der info-Page.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Wild Duck : Empirische Philosophie der Mensch- Computer- Vernetzung
Verlag: Verlag Markus Kaminski
Autoren: Gunter Dueck
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Die Zukunft der Arbeit.


Der Autor Gunter Dueck wagt eine mutige Prognose: „Die kontrollierenden Computer der Zukunft werden erzwingen, dass Arbeit Spaß macht." Wohl jeder Leser, der das auf dem Buchdeckel liest hat da wohl seine Zweifel. Auch der Buchtitel ist einem nicht sofort verständlich, aber das Buch schafft Abhilfe und erklärt gleich zu Anfang, noch vor dem Inhaltsverzeichnis was damit gemeint ist.
In siebzehn Kapiteln beschreibt und erklärt der Autor wie die Computer den Menschen zum Glück zwingen. Das geschieht sehr sachlich, mit guten Thesen, starken Argumenten und anschaulichen Beispielen. Das der Teufel bekanntlich im Detail steckt und sich nicht alles messen und berechnen lässt ist auch dem Autor klar. Trotzdem lassen sich auch bei schwer greifbaren Problemen Optimierungskonzepte entwickeln und realisieren.
Viel Raum wird dem Menschen und seinem Charakter gewidmet. Humorvoll und kompetent wird ein Konzept entwickelt, diese unterschiedlichen Charakteren sinnvoll einzusetzen. Kein anderer als der Computer kann das besser. Das Plädoyer für den Computer ist insgesamt über vierhundert Seiten kurz. Langeweile entsteht nicht, viele Argumente sind neu und inspirierend. Also nicht nur eine neue Idee, sondern eine Fundgrube, ein Steinbruch voller neuer aufregender Gedankenstürme.
Ein kurzes aber ausreichendes Literaturverzeichnis ist am Ende des Buches zu finden.
Klar, der Autor hat irgendwann mal für IBM gearbeitet. Anders ist der Faible und Optimismusglaube in den Computer sicher nicht zu erklären. Aber der Optimismus schadet dem Buch nicht, sondern gibt ihm einen besonderen Charakterzug.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung mit der UML
Verlag: Dpunkt Verlag
Autoren: Bernd Oestereich, Christian Weiss, Claudia Schröder, Tim Weilkiens, Alexander Lenhard
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Neuer Ansatz für ein heißes Thema


Wer die Geschäftsprozessmodellierung vor allem deshalb betreibt, weil er entsprechende Software entwickeln möchte, sollte unbedingt einen Blick in dieses Buch werfen. Die Zusammenführung von Prozessmanagement und Softwareengineering ist wohl die vielversprechendste unserer Zeit, denn nicht umsonst konzentrieren sich bekannte Anbieter wie die IDS-Scheer AG auf die Bereitstellung entsprechender Lösungen. Eine tatsächliche Einführung in die Geschäftsprozessmodellierung ist dieses Buch jedoch definitiv nicht - gute 25% gehen allein für die Erklärung der UML drauf, da bleibt für die diversen Feinheiten der GP-Modellierung nicht mehr viel übrig.Stil und Didaktik sind, wie so oft bei solchen Büchern, leider etwas trocken geraten (es geht auch anders), verständlich sind die Kapitel trotzdem auf Anhieb.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Internet intern. PHP 4 und MySQL.
Verlag: DATA Becker, Ddf.
Autoren: Gudrun Anna Leierer, Rolf D. Stoll
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Solides Einsteigerwerk


Vorteile: Installation gut beschrieben, Windows wird sehr ausführlich berücksichtigt, Nachteile: Lernfortschritt und Qualität/Schwierigkeit der Beispiele korrespondieren nicht zwingend (mal ists zu einfach, mal zu schwer, selten richtig)
Zugegeben: Das Buch ist nicht das Nonplusultra. Aber das gibt es eh nicht. Und für Einsteiger ist dieses Buch tatsächlich sehr gut geeignet.Der übliche Einstieg über Geschichte und Verwendung findet hier, wie in allen Büchern seinen Platz und ich denke, dass da jeder von jedem abschreibt ;).Gut beschrieben ist die Installation von PHP, vor allem, weil die Autoren auf die vielen User eingehen, die nur mal in PHP reinschnüffeln wollen und dafür eine WAMP (Windows-Apache-MySQL-PHP) Umgebung verwenden wollen. Detailliert gehen die Autoren auch auf mögliche Fehlerquellen bei der Installation ein und bieten Lösungsvorschläge an. Schade, dass dies das nützlichste Kapitel des Buches ist.Der Einstieg in PHP ist ein wenig flink und erfordert definitiv allgemeine Grundkenntnisse zur Programmierung,nur dann ist dieser Teil des Buches ebenfalls sehr für den Leser geeignet. Auch Hintergrundwissen zu Aufbau und Funktionsweise zum Internet sollte vorhanden sein, da sich die Autoren hier teilweise sehr unverständlich ausdrücken.Die Beispiele sind manchmal unglücklich gewählt, teilweise sogar fehlerhaft, jedoch vergleichsweise in sehr geringer Anzahl. Ich empfehle dem Leser bei Unklarheiten auf die PHP-Hilfe zurückzugreifen, die größtenteils auch in Deutsch zur Verfügung steht. Sinnvoll ist es auch, früh versuchen, "drauflos" zu programmieren und nur im unbehebbaren Fehlerfall auf Buch und PHP-Hilfe zurückzugreifen, so lernt man am meisten und als Referenz hat das Buch gute Qualität.Der MySQL-Teil des Buches ist besser geglückt als der PHP-Teil. Der Einstieg ist leicht verständlich und die Kombination von MySQL mit PHP wird logisch, einfach und verständlich erklärt. Die Beispiele sind leicht verständlich. Leider werden diese dann oft auf zu einfachem Niveau gehalten, was der versierte User jedoch nach eigener Programmierung bald selbst feststellen wird.Das "große Beispiel", der Shop, bietet Vor- und Nachteile: Vorteile insoweit, dass man sieht, wie einfach es ist, mit PHP und MySQL - also mit 100% kostenloser Software - komplexester Anwendungen zu realisieren, Nachteile deshalb, weil das Beispiel teilweise schlecht konzipiert und kommentiert wird, manchmal auch unübersichtlich, unlogisch und undurchsichtigt wirkt.
Alles in allem halte ich das Buch für Einsteiger jedoch für absolut empfehlenswert, auch aufgrund des wenig geringeren Preises zur unmittelbaren Konkurrenz. Fortgeschrittenen Programmierer sollten davon Abstand nehmen, wie meiner Ansicht auch von Jörg Krauses Buch, und sich mit der PHP-Hilfe und englischsprachiger Literatur (z.B. W.J. Gilmore) befassen, das Werk von Ratschiller habe ich leider noch nicht gelesen, also mal selber nachschauen, dafür ist das hier ja ein Buchladen ;)



Produkt: Broschiert
Titel: UML IT-Tutorial
Verlag: Mitp-Verlag
Autoren: Jason T. Roff
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Relativ gutes Buch mit "kleinen" Fehlern und Schwächen


Eigentlich ist es ja gut geschrieben und die Beispiele verständlich, auch wenn das eine oder andere Beispiel nicht so gut gewählt ist, aber die Fehler sind nicht so schön. Vielleicht war der Autor einfach nur voreilig, um möglichst schnell ein Buch zur UML 2 heraus zu bringen, denn das englische Original ist von 2002.
So werden z.B. auf Seite 66 (und 297) die Erweiterungspunkte im erweiter_nden_ USE-Case dargestellt. Richtig wäre es aber im erweiter_ten_ USE-Case. Auf der folgenden Seite wird unter Punkt 4 nach Generalisierung_en_ zu "Brief senden" gefragt und unter Punkt 5 nach Generalisierung_en_ zum Akteur "Soldat". Schon die Fragestellung muss stutzig machen. Denn eine Generalisierung steht, abgesehen von der Mehrfachvererbung, im Singular. Und so kann man dann bei den Lösungen auf Seite 297 nachlesen: "Benachrichtigungsbrief senden", "Mahnungsbrief senden" usw. und "Gefreiter", "Oberst" usw. Wenn ich nicht ganz vor die Wand gelaufen bin, so handelt es sich IMHO hierbei um Spezialisierungen...
Wer mit solchen "kleinen" Fehlern leben kann, sollte sich da Buch kaufen. Aber vielleicht doch besser in Englisch, denn es kann ja sein, dass es sich hier nur um Übersetzungsfehler handelt. ;-) Aber darum auch nur zwei Sterne...



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: apropos Mac OS X 10.1 . Der PowerFinder für den Mac
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Uthelm Bechtel, Helmut Kraus
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Auf dünnen Eis: inhaltlich schwach


Das beste Buch vom Bechtel war Mac OS 8.5. Glückwunsch! Hier hat der Autor sich richtig begeistert und kannte er sich wahrhaft aus. Bei Mac OS 9 wirkte das Buch schon drucktechnisch gespart (nur noch zwei Farben) und der Text war quasi en passant (also im Vorbeigehen) verfasst.
Bei Mac OS X hat man den Eindruck von einem Schlittschuhläufer der sich zum ersten Mal auf dem Eis befindet, holprig und kramphaft bemüht. Man erfährt zwar allerlei Dinge, die ja auch richtig sind, doch die erzwungene Analogie zu Mac OS 9 ist allgegenwärtig. Die wirklichen Änderungen bleiben aber aussen vor, denn die kennt der Verfasser auch nicht: (Unix-Unterbau, Unix-Rechte, Unix-Skripte, T-DSL unter Mac OS X, Subnetzmasken, IP-Adressen, Carbon-Applikationen, Carbon-Lib, Secure Shell, Telnet,... und vieles mehr!
Resümee: Ziemlich teuer und ohne Nutzen.



Produkt: Broschiert
Titel: Der IT-Trainer . Trainingshandbuch für Einsteiger und Profis
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Michael Rinke
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Ordentlicher Einstieg ins Thema - auch für nicht IT-Seminare


Ein wenig fehlt der "rote Faden" im Buch. Hin und wieder etwas zu textlastig - und der Schreibstil ist manchmal zu knapp (hört sich zwar widersprüchlich an, ist es aber nicht). Gute Beispiele, allerdings könnten auch diese teilweise ausführlicher sein. Nettes Layout & Design. Besonders gefallen hat mir die Zusammenstellung weiterführender Literatur. Insgesamt empfehlenswert: Für Einsteiger sehr gut, für "Profis" guter Leifaden um seine eigene Vorgehensweise kritisch zu durchdenken.



Produkt: Broschiert
Titel: Internet für Historiker.
Verlag: Campus Vlg., Ffm.
Autoren: Christian von Ditfurth
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Ideal für AnfängerInnen


Dieses Buch ist ein nützliches Vademecum für HistorikerInnen, vor allem wenn sie sich bisher noch nie mit dem Internet beschäftigt haben. Ungefähr die Hälfte des Buches befaßt sich mit allgemeinen technischen Fragen von Hardware bis zum Suchsystem, erst dann wendet sich der Autor der Nützlichkeit des Mediums für die Gilde zu, eingeteilt nach dem klassischen Periodisierungsschema. Das ist der Nachteil des Buches. Der Vorteil liegt darin, daß dann die Hinweise wirklich nützlich sind von Einstiegsmöglichkeiten, Mailinglists bis hin zu interessanten Links. Es gibt eine kurze verweisende Literaturliste vor allem mit URLs und ein Glossar. Für vollkommene AnfängerInnen ideal, für die versierteren KollegInnen zum Teil Wiederholung von Basiswissen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)



Produkt: Taschenbuch
Titel: JavaScript. Einführung, Programmierung und Referenz.
Verlag: dpunkt-Verlag, Heidelberg
Autoren: Stefan Koch
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Für Anfänger ein Muß; Für Könner die Referenz


Ich habe selten so schnell und tiefgreifend eine Sprache gelernt, wie mit diesem Buch. Es erklärt sehr ansprechend und mit vielen Beispielen, die auch direkt beim DPunkt-Verlag auf dem Webserver angeschaut werden können, die Syntax, das Document Object Modell (DOM) sowie die Abarten und Eigenheiten der gängisten Browser. Im Anhang des Buches befindet sich eine praktische Kurzreferenz des Sprach- und Funktionsumfanges von JavaScript. Sehr verständlich wird der Gebrauch von Regulären Ausdrücken erläutert.



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung