Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Taschenbuch
Titel: Internet für Psychologen.
Verlag: Angew. Psych., Gött.
Autoren:
Kundenbewertung: 3/5
Kundenbewertung - 3 von 5 Sternen
Gute Einführung mit Aktualisierungsbedarf


Bei dem über 600-seitigen Opus handelt es sich inzwischen um die zweite Auflage. Es geht weit über die heute üblichen, mehr oder weniger kommentierten Link-Sammlungen für einzelne Wissenschafts-Disziplinen hinaus (vgl. für PsychologInnen: A. Günther, Internet für Psychologen, 1997). Es beansprucht, sowohl in das Internet an und für sich, als auch in das 'Internet für Psychologen' einzuführen. Entsprechend gliedert sich das Buch in (1) Grundsätzliches zum Internet (Historie, Dienste, Umgang mit Suchmaschinen, etc.), (2) Interessante Aspekte des Internet für einzelne psychologische Disziplinen, (3) Wissenswertes zur Selbstdarstellung von PsychologInnen im Internet (einschließlich Jobsuche in der neuen Branche).
Diese Mischung aus Baedeker und wissenschaftlichem Handbuch wirkt interessant. Sie lastet den Hg. aber auch eine hohe Betreuungsarbeit auf, die schon jetzt ab der 2. Auflage nur noch nachlässig wahrgenommen wurde.
Die 'Einführungen ins Internet an und für sich' sind inzwischen Legion (ebenso die Anleitungen zu eigener Webpräsenz und Homepagebau). Insofern fragt sich, wieso sie seitenfüllend auch in diesem Band erneut auftauchen. Wer psychologische Untersuchungen zu diesen Rubriken erwartet, wird eher enttäuscht. Dabei gibt es inzwischen, z.B. im englischsprachigen Raum, recht interessante Studien über Selbstpräsentation und Identitätskonstruktion auf Homepages.
Der Umgang mit Suchmaschinen wird dann aber mit exemplarischerem Bezug aufs Fach erläutert (85ff). Leider ohne update seit 1997. So bleibt die inzwischen favorisierte Suchmaschine 'Google' noch ungenannt. Wieweit dieser offenkundige Aktualitätsverlust auch für die zahlreichen im Buch genannten Links gilt, habe ich nicht überprüft, es bleiben jedoch ungute Vermutungen... Es finden sich diverse Tabellen mit Linklisten zu Psychologischen Fachgesellschaften und Verbänden (145f), zu Online-Publikationen (153f), Datenbanken und Lieferdiensten (162-164) sowie zuNewsgroups und Mailinglisten für Psychologen (175f).
Der eigentlich wissenschaftliche Kernteil - Perspektiven psychologischer Disziplinen aufs Internet und Hinweise zur weiteren Forschung - bleibt wohl noch eine zeitlang lesenswert und zählt inzwischen zum zu zitierenden Kanon. So geben Batinic/Bosnjak detaillierte Hinweise zu Fragebogenuntersuchungen im Internet" (287ff) und Ulf-Dietrich Reips über "Das psychologische Experimentieren im Internet" (319ff). Gegenüber offline-Frageerhebungen gewähre der Zugang via Internet Flexibilität, geringe Kosten und Arbeit bei der Auswertung sowie Objektivität. Detailliert diskutieren Batinic/Bosnjak die Anwendung in den verschiedenen Internet-Diensten (email, Newsgroups, Webseite, etc.).
Hilfreich für EinsteigerInnen in kommunikationswissenschaftliche, aufs Internet bezogene Theorien, wird besonders der Überblicksartikel von Nicola Döring ("Kommunikation im Internet: Neun theoretische Ansätze", 345ff) sein. Sie zeigt klar, aus welchen theoretischen Kontexten und Quellen welche (populär oft übersteigerten) Internet-Mythen stammen, und in welchen Kontexten solche Theorien dennoch gelten könnten. Man muß nicht notwendig beim Verlust aller face-to-face-Vorteile stehenbleiben ("Kanalreduktions-Modell" und "Herausfiltern sozialer Hinweisreize"). Dieses Modell trifft am ehesten für Online-Neulinge zu, die noch keine spezifischen Fähigkeiten entwickelt haben, um solche Defizite kreativ auszugleichen (Modell "Soziale Informationsverarbeitung"). Statt also konservativ-verklärend face-to-face-Kommunikation zum kirchlichen und auch therapeutischen Ein und Alles zu erklären - und den Rest an kommunikativen Möglichkeiten als inhuman zu entwerten, sollte der eigene Bias anhand solcher Modelle reflektiert werden. Weiterführend ist Dörings "medienökologisches Rahmenmodell", das zur Beurteilung der Kommunikationssituation mindestens vier Faktoren zu bedenken gibt: Die Bedingungen in der Wahl bestimmter Medien, Medienmerkmale, Nutzermerkmale, sowie Merkmale der Nutzungssituation (370).
Online-Beratung und erst recht Online-Therapie werden im Buch relativ einseitig als Bühne für "Scharlatane und Laienpsychologen" (Wallbott, 4) beurteilt, als fachlich gesehen 'nicht existent' und als wissenschaftlich unfundiert. Zur eigenen Fundierung hingegen werden keine Forschungsbeiträge geleistet. Insofern klingt die Kritik, verglichen mit der lebhaften US-amerikanischen oder gar internationalen Diskussion, recht altbacken und langweilig. Immerhin findet sich, gleichfalls von Döring, ein Überblicksartikel zum Status quo, fein säuberlich nach Rubriken wie 'Informationen für Therapeuten, Patienten, zur Selbsthilfe' etc. sortiert und in Auswahl mit Links zur eigenen weiteren Meinungsbildung versehen ("Selbsthilfe, Beratung und Therapie im Internet", 509ff). Döring konstatiert wiederholt, daß auch im Netz genügend Gefühle ausgetauscht werden, um Beziehungen so tiefgreifend zu gestalten, daß auch an persönlichen Problemen gearbeitet werden kann (509f, vgl. insgesamt: 379ff).
Ferner bietet Frank Christl streiflichtartig einen Erfahrungsbericht zur Katholischen (in Köln verankerten) Telefonseelsorge im Netz (mit Zahlenmaterial von 1998, S. 549ff). Da diese Webseiten - mit damals rund 15 Anfragen täglich - allerdings keinen 'Renner' im Netz darstellen, wären Untersuchungen zu Selbstläufern im Netz wie dem "Kummernetz" aufschlußreicher.
Fazit: Das Buch ist inzwischen zum Klassiker für EinsteigerInnen in die Thematik geworden. Wen der Stand der internationalen Forschung, empirische Untersuchungsergebnisse und provozierende Thesen interessieren, - die oder der sei an die inzwischen renommierten Fachzeitschriften wie das "Journal of Computer-Mediated Communication" oder "Cyberpsychology & Behavior" verwiesen.
Ein Manko an der Aufmachung des Buches ist, daß es zwar ein Glossar und Informationen über die AutorInnen bietet, jedoch kein Register. Ferner ist es bei Buchmedien zum Thema Internet inzwischen Standard, daß zumindest eine CD-Rom mit weiteren Serviceangeboten oder eine gepflegte Webseite hierzu existieren. Doch nicht einmal die im Vorwort genannte Webseite des Verlages zum Buch "zur Kommunikation mit den Autorinnen und Autoren der zweiten Auflage" ist mehr existent (nach Suche im Verlagsindex landet man bei einem kurzen Werbetext).



Produkt: Taschenbuch
Titel: PHP Grundlagen und Lösungen. Webserver- Programmierung unter Windows und Linux.
Verlag: Hanser Fachbuch
Autoren: Jörg Krause
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Ich habs gelernt..


erst mal ich hab lang überlegt ob ich mir das buch kaufen soll schon allein wegen den teilweise schon sehr schlechten rezensionen ..
am anfang war das buch meiner meinung nach sehr verwirrend .. der autor ging gleich zur sache mit while und if sätzen ohne hinreichenden erklärungen die erst viel später kamen .. aber nachdem ich es aufgegeben hatte das buch seite für seite zu lesen, sondern immer das zu lesen was ich grad für mein projekt gebraucht habe war das buch sehr gut ..
ich kann das buch mit guten gewissens empfehlen .. ich hab hab php schnell und gut gelernt auch als nachschlagewerk ist das buch erste klasse ..
kaufen ..



Produkt: Broschiert
Titel: JavaScript kurz & gut
Verlag: O'Reilly
Autoren: David Flanagan
Kundenbewertung: 3/5
Kundenbewertung - 3 von 5 Sternen
Preis-Leistung gut, aber Leistung nur schwach


Der Preis ist akzeptabel, aber der Inhalt nur sehr unvollständig und kurz. Es wird nicht auf die einzelnen Funktionen genauer eingegangen und wenn man das Buch gelesen hat, ist man meist noch nicht in der Lage, eigene Scripts zu schreiben. Und wer bereits Vorkenntnisse gesammelt hat, für den ist dieses Buch keine Neuheit.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: DHCP unter Linux . Dynamische Host-Konfiguration im Detail
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Jens Banning
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Wirklich gut! Verständlich, vollständig - Kaufen!


Der Autor zeigt in einer stilistisch sauberen und klar verständlichen Art die Einsatzmöglichkeiten von dhcp. Die Einführung in das Buch mit TCP/IP und das Kapitel LDAP finde ich gut gelungen. Für den Admin, der dhcp einzusetzen hat, ist das Buch eine ausgezeichnete Grundlage um sich in dieses Thema einzuarbeiten und die Dienste zu konfigurieren.
Urteil: sehr gut, KAUFEN!



Produkt: Broschiert
Titel: Einstieg ins E-Learning
Verlag: BW Bildung und Wissen
Autoren: Robert Bauer, Tillmann Philippi
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Gute Einsteigerliteratur ohne viel Technikbeschreibungen


Die Ausführungen zu E-Learning durch R.Bauer und T. Philippi vermitteln sehr plastisch anhand von Beispielen das Thema E- Learning. Das Buch ist übersichtlich und gut strukturiert geschrieben.
Das Buch ist weniger für "Profis" und "Technikexperten" zu empfehlen. Es bietet aber für Einsteiger einen gelungenen Überblick.
Besonders interessant fand ich die Praxisbeispiele und Verweise auf Websites von Institutionen und Firmen.



Produkt: Sondereinband
Titel: Computer Architecture
Verlag: Springer, Berlin
Autoren: Silvia M. Mueller, Wolfgang J. Paul
Kundenbewertung: 3/5
Kundenbewertung - 3 von 5 Sternen
Dieses Buch zeigt vertiefende Aspekte zum Bau von Processore


Wolfgang Paul, der selbst Professor fuer Computerarchitectur in Saarbruecken ist, hat hier ein gutes Lernmaterial zur Einfuehrung und Vertiefung im Bereich der Computerarchitectur geschrieben. Leider laesst sein Gebrauch der engl. Sprache sehr zu Wuenschen uebrig. Die Saetze errinnern sehr an Kindergartenenglisch. Jedoch schmaellert dies die Verstaendlichkeit und den weitreichenden Umfang seines Buches in keinstem Falle. Dieses Buch ist fuer Informatik Studenten nur zu empfehlen.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Das Einsteigerseminar. 3ds max 4.x discreet.
Verlag: verlag moderne industrie Buch AG & Co. KG
Autoren: Volker Wendt
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Nichts für absolute Neulinge


Dieses Buch ist für diejeniegen gemacht die sich schon mal durch ein anderes Programm durchgeforstet haben...es bietet sehr gute beschreibungen, eine gute struktur und ist ansprechend geschrieben. die einzelnen workshops sind gut nachvollziehbar, man muß sich jedoch manchmal erst "durchsuche", bis man die funktion gefunden hat die man sucht...aber das ist bei einem solchen programm wohl normal. für alle die 3ds max 4 lernen wollen und eine kompakte übersicht über nahezu alle funktionen sucht ist hier richtig.



Produkt: Broschiert
Titel: TCP/IP Netzwerk- Administration
Verlag: O'Reilly
Autoren: Craig Hunt
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Das beste Buch zum Thema


Sehr ausführliche Einführung in das TCP/IP Protokoll.
Hier findet man zum jedem Thema rund um TCP/IP Infomrationen. Ausführlich wird auch die Netzhardware beschrieben.
Der Leser erhält einen optimalen Überblick über heutige Hochleistungsnetze.
Es ist auf jeden Fall für alle verständlich die bereits PCs vernetzt haben. Grundlagen sollten im Bereich PC-Netze wie gesagt vorhanden sein.
Begriffe wie Netzwerkkarte, Protokoll usw. sollten geläufig sein.
Ich habe das Buch auch bei microzoft.de rezensiert.
Es hat mir bei meiner Ausbildung zum Fachinformatiker sehr weitergeholfen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: C++ in 21 Tagen . Schritt für Schritt zum Programmierprofi
Verlag: Markt+Technik
Autoren: Jesse Liberty
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Geniales Buch!


Ich finde dieses Buch aus vielen Gründen einfach genial!Es ist für Einsteiger ins Thema bestens geeignet. Man braucht keinerlei Ahnung von irgenddeiner Programmiersprache haben (weder C, noch C++, etc..). In den ersten Kapiteln werden einem die Grundlageneinfach und verständlich klargemacht, wobei der Aufbau des Buches extrem hilfreich ist. Am Ende jedes Kapitels finden sich Quizfragen und Übungsaufgaben, um festzustellen, ob man den Stoff wirklich verstanden hat.In 21 Tagen ist das Buch sicherlich nicht schaffbar, man kann es in der Zeitspanne zwar durchlesen, aber nicht verstehen.Auf der beigelegten CD-ROM befinden sich nicht nur die nützlicheHTML-Version des Buches (man kann am Computer, während man die Quelcodes tippt mitlernen), sondern auch noch die "Visual C++ introductory Version", mit der sich die Programme gleich kompilieren und danach ausführen lassen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: JavaScript, m. CD-ROM
Verlag: Franzis
Autoren: Jan Winkler
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Ein sehr gutes Buch


Diese Buch ist wirklich gut, für einsteiger wie für Profis man lernt halt immer noch was Dazu kann ich nur sagen! Das Buch ist sachlich gegliedert, und gut lesbar, es macht einfach spass das buch zu lesen Ich kann es nur weiter empfehlen



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung