Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Broschiert
Titel: Just for Fun
Verlag: Dtv
Autoren: Linus Torvalds, David Diamond
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Es war mehr als 'just for fun'!


Natürlich hat es eine Menge Spaß gemacht, das Buch zu lesen (in zwei Nachmittagsetappen). Aber neben den vielen locker und meist ironisch unterspielt erzählten Episoden aus dem Leben von Linus Torvalds gibt es auch eine Menge Anregung zum Nachdenken. Und deswegen bedeutet mir das Buch wirklich etwas: Die hier mit zahlreichen persönlichen Details erzählte Geschichte von Linux und seinem eigentlich völlig 'normalen' Schöpfer zeigt, dass es doch noch etwas mehr gibt als uns unsere nahezu vollkommen durchkommerzialisierte Umwelt glauben machen will. Dass es so etwas wie Gemeinschaft, Geben und Nehmen gibt, abseits kommerzieller Interessen. Es ist keine dieser typischen, allzu bekannten Manager-Erfolgsgeschichten. Natürlich ist das Buch, besonders in den Schlusskapiteln, auch eine durchaus leidenschaftliche Fürsprache für den Open-Source-Gedanken, nicht nur im Bereich der Software-Entwicklung. - Und dann ist da noch der Sinn des Lebens, den uns Linus nebenbei mitliefert! Schön zu lesen, und mehr als 'just for fun'. (PS: es animiert einen fast, nach Finnland zu reisen...)



Produkt: CD-ROM
Titel: WISO Finanz- Office 2.0. CD- ROM für Windows 95/98/ NT 4.0.
Verlag: Buhl Data Serv., Neunkir.
Autoren:
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Außer für den Bankdatenverkehr für nichts zu gebrauchen!


Man kann damit kaum Geldgeschäfte betreiben. Es hat von der Funktion etwa das Niveau wie das Home-Banking von T-Online von 1995. - Es lassen sich keine Hypothekenkonten verwalten. - Es lassen sich keine vorausschauende Finanzplanungen verwirklichen. - Es gibt kaum Übersichtsgrafiken. - Es gibt keinen Terminkalender für wiederkehrende Kontobewegungen mit der dazugehörigen Grafik. - Man kann sich nur mit der Vergangenheit beschäftigen. - Dieses Programm soll laut Angaben zeitgemäß Geldgeschäfte ermöglichen. Dies ist nicht einmal im Ansatz gegeben. Wer damit arbeitet fällt finanziell bald auf die Sch...! - Die Datenbankanwendung ist derart langsam, dass man dazwischen Kaffee trinken kann. Das liegt wohl an der eingesetzten Access-Datenbank? - Die T-Online beigabe ist seit 9 Monaten veraltet. Das ist keine Finanzsoftware vom Feinsten und die Programme sind alles andere als Top! Für alle, die mehr wollen als Überweisungen tätigen und Kontoauszüge holen ist dieses Finanz-Office 3.0 völlig ungeeignet! Ich habe diese Software wegen absoluter Unbrauchbarkeit für Finanzangelegenheiten im Homebereich weggeworfen. Ein Rückgaberecht gibt es nicht. Wer einen deratigen Mist verbreitet und noch behauptet, dass man hier mehr machen kann als Kontoauszüge holen oder Überweisungen zu schreiben, der hat sich noch nie mit einem Finanzthema auseinandergesetz. Die "Entwickler" (vermutlich Implementierer) sollten sich zunächst mit dem Thema befassen, bevor sie eine Zeile Code hierzu schreiben. Ein deutliches Lob gilt der Marketing-Abteilung. Sie haben es verstanden ein absolutes nichts in einen ansprechenden vielversprechenden Karton mit zukunftsweisenden Slogen zu vermarkten. Das ist einfach toll. Hierfür gebe ich einen Stern!



Produkt: Taschenbuch
Titel: Oracle 8. Die umfassende Referenz.
Verlag: Hanser Fachbuch, Mchn.
Autoren: George Koch, Kevin Loney
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Schierigkeiten durch Fehler!!!


Für Anfänger ist dieses Buch nicht unbedingt das Non+Ultra. Bei vielen Themen wird auf die Alphabetische Referenz verwiesen, welche zwar sehr umfangreich. Auch hier werden die meisten Fragen jedoch nicht beantwortet. Vielmehr dient sie als Syntay-Nachschlagewerk.Die Autoren kommen wohl aus England, leider hat beim übersetzen des Buches niemand daran gedacht, dass bei einer deutschen Installation von Oracle z.B. der Monat März mit MÄR abgekürzt wird statt MAR, dadurch muss man viele Beispiele ändern.Nicht nur diese Änderungen sind lästig und Zeitraubend. Auch die vielen Fehler in den Quelltexten kann einem fast den letzten Nerv rauben.Ich hätte mir von dem Buch mehr erwarten und vorallem weniger Fehler. Die Beispiele im Buch sind gut, allerdings fehlen mir persönlich einige Beispiele an markanten Stellen. Zum Beispiel wie man einen neuen Benutzer angibt und wie die genaue Syntay zur Vergabe von Zugriffsrechten aussieht.Alles in allem ist das Buch wohl eher für erfahrene Entwickler welche mal kurz was nachschauen müssen (fast 400 Seiten alphabetische Referenz)



Produkt: Broschiert
Titel: Programmieren von Grafiken mit Perl
Verlag: O'Reilly
Autoren: Marc Lehmann
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Web Grafiken mit Perl und mehr


"Programmieren von Grafiken mit Perl" ist cooles Buch, was einen kleinen Überblick gibt, wie man Grafiken mit Perl bearbeiten, erstellen und verändern kann bzw. Perl im GIMP einklinken kann. Das Buch teilt sich grob in die folgenden Abschnitte:- Perl GD (mit Chart Modul und Image::Size)- Perl und ImageMagick- Perl und der GIMP
Für den Perl CGI Programmierer mit ggf. Datenbankanbindung (wie mich :-) werden die GD Kapitel wahrscheinlich am Interessantesten sein. Besonders cool ist das Chart Modul, was gut beschrieben wird, so dass man einen schnellen Einstieg in dieses Modul hat. Mit der Beschreibung in "Grafiken mit Perl" konnte ich ein kleines Zusatzprojekt (Statistiken aus der Datenbank im Web Anzeigen) innerhalb von einer Stunde so weit umsetzen, dass ich etwas sehen konnte (davon dreiviertel Installation der GD und Chart Module) und meine Kollegen mächtig beeindruckt habe.
Die ImageMagick Kapitel besprechen die ImageMagick Fähigkeiten (Grafiken filtern und verändern) mit der entsprechenden Theorie. Marc Lehmann beschreibt zusätzlich noch ein wenig PostScript. Für mich ist dieser Teil nur zum Teil interessant, da man diese Funktionen theoretisch auch im Web Batch verwenden kann. Ich denke, dass dieser Teil eher für Grafiker und künstlerisch begabte Personen geeignet ist.
Die GIMP Kapitel habe ich überflogen. Ich bin keine Künstler und verwenden den GIMP höchstens zum Format konvertieren. Was man mit dem GIMP und Perl machen kann, ist sicherlich für echte Grafiker klasse.
PostScript, PDF und SVG (scalable vector graphics) als interessante Formate werden meiner Meinung nach etwas kurz oder gar nicht behandelt. "Grafiken mit Perl" ist ein "pixellastiges" Buch.
Ein solides Buch mit guten Grundlagenbeschreibungen. Für mich hat sich der Kauf gelohnt.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Datenanalyse mit Stata
Verlag: Oldenbourg
Autoren: Ulrich Kohler, Frauke Kreuter
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Die wunderbare Füllung einer Lücke!


Dieses Buch ist heiss ersehnt und lang erwartet. Es ist gleichermassen hilfreich für Wissenschaftler und Studenten, die mit Stata arbeiten. Das Buch eignet sich sowohl als "Kursvorlage", lässt sich also gut von vorne bis hinten durcharbeiten, als auch als Nachschlagewerk, will man mit Stata Methoden anwenden, die einem noch nicht so vertraut sind. Das Buch ist definitiv sein Geld Wert. Man kann den Autoren nur gratulieren! (Und hoffen, dass es in naher Zukunft einen Fortgeschrittenen Band gibt?)



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Typografie professionell
Verlag: Galileo Press
Autoren: Rudolf P. Gorbach
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Sehr enttäuscht


Ich war lange gespannt auf dieses Buch. Als ich es dann in den Händen hielt und durch las war ich echt sehr enttäuscht. Von einem Buch dieses Formats (und dieses Preises) hatte ich mehr erwartet. Sonst sind die Bücher aus dem Galileoverlag ja erstklassige Fachliteratur.
Typografie professionell ist einfach zu oberflächlich. Mir als nach typografischem Wissen lechzenden Medienoperator-Azubi genügt dieses Buch nicht. Ich weiss nach der Lektüre dieses Buch weder wie man sich einen Satzspiegel nach dem goldenen Schnitt konstruiert, weder wie ich ein Gestaltungsraster anlege und damit umgehe, noch was ich z.B. beim Satz von Fußnoten, von Marginalien u.ä. zu beachten habe. Auch das Kapitel über die Farben ist einfach zu kurz. Darüber gibt es so viel zu sagen. Mikrotypografie ist ein wichtiges und umfangreiches Thema worüber andere Autoren ganze Bücher nur darüber schreiben.
Der praktische Teil mit Präsentation verschiedener Formen von Arbeiten hilft auch nur bedingt bei der Gestaltung von Druckprodukten weiter.
Alles in allem: Recht enttäuschend. Wer sich typografische Kenntnisse aneignen will sollte sich eher ein Fachbuch wie Lesetypografie von Hans Peter Willberg oder Mut zur Typografie von Christiane Kahrmann zulegen. Jeder Interessierte kann hier mehr für sich raus ziehen.
Schade schade.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Microsoft Windows XP Professional, m. CD-ROM
Verlag: Microsoft Press Deutschland
Autoren: Microsoft
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Nicht zu empfehlen


Es ist ein typischen MS-Press Buch. Es ist nicht gerade leicht zu lesen und von den Grammatik und Rechtschreibfehlern mal abgesehen wird auch noch der Inhalt oft verdreht. Und da bei dem doch recht statlichen Preis noch nicht mal eine (zeitlich eingeschränkte) XP Version dabei ist verdient es keinen dritten Stern. Und da manche Themen wirklich nur sehr oberflächlich behandelt werden (z.B. ADS) ist es meiner Meinung nach nicht für die 70-270 Prüfung geeignet.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Go To Java 2.
Verlag: Addison-Wesley, München
Autoren: Guido Krüger
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
... wie man es eben gerne hätte!


Dieses Buch ist schlechthin eines der besten JAVA-Bücher die ich je gelesen habe. Die Beispiele sind immer ausführlich dokumentiert, der Quellcode mit auf CD u. außerdem noch dazu eine HTML-Verson des Buches. Bevor ich dieses Buch las hatte ich noch mangelnde Kenntnisse in JAVA. 3 Tage später war ich im stande eigene Windows-orientierte, lauffähige Programme zu schreiben und dasmittels einen ASCII-Editor! Großes Lob an den AUTOR!!! Mit freundlichen Grüßen Wolfgang peter michel MAKULA



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Algorithmen in C++ .
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Robert Sedgewick
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Algorithmen for all


Wie die meisten Informatik-Fachbücher ist Algorithmen von Sedgewick ein dicker Wälzer. Aber keine Angst: man muß nicht alles lesen. Dafür hat man das ideale Nachschlagewerk für mehr oder wenige grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen.
Sedgewick geht nur kurz auf die Sprache C++ ein, die hier nur als Medium dient. Verständlich ist das Buch jedoch auch für Programmierer, die C++ noch nicht kennen. Sedgewick benutzt nur grundlegende Knnzepte der Sprache, die von selbst oder mit Hilfe seiner kurzen Einleitung zu verstehen sind.
In einigen Bereichen fehlen vielleicht die neuesten Algorithmen, doch alles in allem reichen die Algorithmen auf jeden Fall für ein komplettes Informatik-Grundstudium. Dabei erklärt Sedgewick viele Sachen besser als mancher Informatik-Professor, den ich live erleben durfte. Er geht auch detailiert auf die Laufzeiten der Programme ein (im O-Kalkül), und zeigt auch meistens den Beweis dafür. Vieles kann nach nur wenig Modifikation gleich in die Hausaufgaben übernommen werden... Sedgewick verdanke ich übrigens auch meine gute Note in der Vordiploms-Klausur: die Lösung der Aufgabe hatte ich aus Zufall 2 Stunden vor der Prüfung gelesen, weil ein Kommilitone noch mit mir Dynamisches Programmieren üben wollte. (Na gut, es kam natürlich noch ein bisschen Umsetzarbeit dazu, die meisten Professoren kennen den Sedgewick und nehmen keinesfalls Aufgaben direkt daraus.)
Für Informatik-Studenten ist dieses Buch einfach Pflicht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)



Produkt: Broschiert
Titel: C Jetzt lerne ich... . Der einfache Einstieg in ANSI C mit vielen Beispielen
Verlag: Markt+Technik
Autoren: Monadjemi, Winkler
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Sehr gut für Anfänger


Ich hatte mir dieses Buch geholt und hab es i Zug zur Schule und in der Schule :) gelesen. Nachher bin ich heim und hab das ausprobiert was ich gelesen hab, und ich muss sagen es funktionierte alles super. Das Buch sollte man vllt auch lesen bevor man mit C++ anfängt aber was solls -> wer noch nie in C programmiert hat, sollte das Buch kaufen.



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung