Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Broschiert
Titel: MCSE TestPrep, Netzwerk-Grundlagen
Verlag: Markt und Technik
Autoren: Michael W. Barry
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Effektive Prüfungsvorbereitung


Wer sich mit der "kleinsten" der sechs MCSE-Prüfungen keine großen Umstände machen will, findet in diesem Buch alles, was er für ein erfolgreiches Bestehen benötigt, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Auch wer knapp, präzise und ohne unnötigen Ballast alles über Netzwerkgrundlagen wissen will, findet in diesem Buch einen praktischen Helfer.



Produkt: Broschiert
Titel: Das Einsteigerseminar NetObjects Fusion 4
Verlag: vmi-Buch
Autoren: Ralf Guttmann, Anja Tönjes
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Handbuchersatz für Trialversion-Tester


90% des Inhaltes scheinen, etwas anders aufberei tet aus der deutschen Dokumentation von Fusion 4 entnommen zu sein. Der Autodidakt findet einige Bedienungserleichterungen mit "O-schön" Erlebnis. Ich hatte mir Details zu den DHTML-Funktionen er hofft. Absolute Fehlanzeige - Wird nicht mal er wähnt. Daher eine unnötige Geldausgabe für Leute, die das Fusionhandbuch besitzen. Für Einsteiger, die eine Fusion 4 Trialversion testen ist das Buch okay und brauchbar, obwohl die Onlinehilfe von Fusion sehr umfangreich ist. Die kann man aber nicht auf dem Klo lesen ...



Produkt: Broschiert
Titel: Programmieren mit Perl.
Verlag: O'Reilly/VVA
Autoren: Larry Wall, Tom Christiansen, Randal L. Schwartz
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
_DAS_ Referenzwerk für jeden Perl-Programmierer


Ein Muß für jeden Perl-Programmier, und zwar als Referenzwerk (aber nicht trocken, GottseiDank. Und was heißt hier "Larry Wall's seltsamer Humor"? Der Humor ist erste Sahne!)
Es ist zwar auch ein - recht kurzer - Einführungsteil dabei; der ist aber echt recht knapp gehalten. Für Anfänger ist nunmal wirklich Learning Perl gedacht, und wer Beispiele will, sollte das Cookbook kaufen.
Wer darüber mosert daß dieses Buch nicht alles abdeckt: Meine Güte, warum gibt es denn verschiedene Bücher? Wenn dieses Buch auch alles für den Anfänger abdecken würde, würde es den fortgeschrittenen Perl-Programmierer halt langweilen...
Deswegen finde ich die Aufteilung der vier einschlägigen Perl-Bücher von O'Reilly sehr gelungen (Learning Perl, Programming Perl, Perl Cookbook und Advanced Perl Programming). Letzeres für die, die es sich ganz arg antun wollen.... ;-)
Die Bücher alle zusammen auf einer CD ("The Perl Bookshelf") ist auch sehr empfehlenswert - kommt mit einer Suchmaschine.
Danke an O'Reilly für diese Bücher. Und danke an Larry für Perl!
Enjoy.
Clemens
- bezieht sich allerdings alles auf die englische(n) Ausgabe(n) -



Produkt: Broschiert
Titel: Das GarageBand-Buch, m. CD-ROM
Verlag: Galileo Press
Autoren: Robert Schreml, Anja Senkpiel
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Mehr als nur ein Softwareratgeber!


Für alle die Garageband verwenden (wollen) eine lohnende Anschaffung. Das Buch enthält sehr unterschiedliche Teile - ein Teil ist die Gebrauchsanweisung die Apple uns nicht gegönnt hat - also ausführlichste Installationsanleitung, Hardwarevorraussetzungen und Beschreibungen, was unter welchem Menüpunkt zu finden ist (naja). Man kriegt Garageband aber auch aus der Sicht von verschiedenen Anwendern erklärt: für jemanden, der aus den mitgelieferten Apple-Loops Klangkollagen zusammenkleben will, aber auch für jemanden der eigene Musik aufnehmen will, oder der schon aufgenommene Musik digital nachbearbeiten will.Die Autoren breiten da ein enormes Wissen aus: Hardwarezubehör, Basiswissen Akustik, ein wenig Musiktheorie, ein Kapitel über Kreativität...Es geht dabei meist um "Praxis für Fussgänger", die Autoren sparen ihren Lesern so viel Zeit die man sonst mit irgendwelchen Fallstricken verlieren würde und man muss sehr wenig Fülltext lesen. Das Buch hätte ich schon früher finden sollen.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Apache für Dummies
Verlag: mitp
Autoren: Kai ´Oswald´ Seidler, Kay Vogelgesang
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Apache für Dummies


Da es den Apacheserver kostenlos gibt und immer mehr Menschen sich in der einrichtung eines eigenen Servers versuchen, ist die die best Möglichkeit zu erfahren, wie dies mit Apache zu machen ist. Da das Buch erst seit ein paar Tagen auf dem Markt ist, kann ich nur auf die Internetseiten der beiden Autoren verweisen. Auf diesen Seiten findet man fast alles was man braucht um den Apacheserver unter Windows einzurichten. Genaue Anleitungen und Anwendungsbeispiele sind hier genauso vorhanden wie die passenden Downloads.
Meine Empfehlung: Dieses Buch lohnt sich auf alle Fälle für all diejenigen die sich im Umgang mit Apache und PHP. CGi usw, versuchen wollen.



Produkt: Broschiert
Titel: Jetzt lerne ich Linux.
Verlag: Markt und Technik
Autoren: Stefanie Teufel
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Linux - problemfrei?


Dieses Buch suggeriert, der Umstieg auf Linux sei gar nicht so schwer. So ist es tatsächlich. Wer es langsam satt hat, ein ständig abstürzendes Betriebssystem aus Redmond nicht reparieren zu können, weil die entscheidenden Fehlerquellen dem Nicht-Hacker nicht zugänglich sind, sollte sich an Linux wagen: Dort ist wirklich alles zugänglich. Allerdings muß man es erst einmal installieren und bedienen können. Daß die Autoren als gelernte Programmiererin damit keine Probleme hat, versteht sich. Daß sie ihr Wissen aber auch so psychologisch geschickt zu vermitteln versteht, macht dieses Buch zu einer guten Einstiegshilfe - wie auch die gleich mitgelieferte Linux-Distribution, in der die hilfreichen grafischen Oberflächen gleich mitgeliefert werden (damit kann man dann auch - für die Nostalgiker - eine Windows-Oberfläche simulieren). Für den Laien sehr empfehlenswert! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)



Produkt: Broschiert
Titel: Computernetze und virtuelle Realität
Verlag: Springer, Berlin
Autoren: Klaus Mainzer
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Umfassender Überblick über die Erzeugung virtueller Welten


Autor Klaus Mainzer ist an der Universität Augsburg Professor für Interdisziplinäre Informatik, Philosophie sowie Philosophie und Wissenschaftstheorie. Ebenso fächerübergreifend wie seine Forschungen ist der Inhalt seines 1999 erschienenen Buches, in dem er „Computernetze und virtuelle Realität" erläutert und dabei stets wie einem roten Faden dem Untertitel „Leben in der Wissensgesellschaft" folgt. Die interne und externe Vernetzung von Computerprozessoren wird zunächst als Ausgangspunkt für die Erzeugung anspruchsvoller interaktiver Animationen in Echtzeit oder komplexer virtueller Visualisierungen betrachtet. Virtuelle Netzwelten werden dann weniger als Forschungsgegenstand an sich, sondern viel mehr als Mittel zur Forschung in verschiedensten wissenschaftlichen Fachgebieten beschrieben. So interdisziplinär die Informatik als Urheberin virtuell erlebbarer Welten , so umfassend ist auch dieses Buch ausgerichtet. Vom virtuellen Patienten in der Medizin, virtuellem Prototyping in der Industrie, computergestütztem Moleküldesign in der Chemie und der Visualisierung komplexer Modelle in der Mathematik ist die Rede. Aber auch Wissensmanagement z.B. mittels Wissensagenten, die selbstständig Computernetze bevölkern, ist ein Thema, wie auch virtuelle Wirtschaft und virtuelle Wertschöpfungsketten.
Die Vermittlung von Wissen als Produktionsfaktor der Informationsgesellschaft steht stets im Mittelpunkt. Gesellschaftlichen Wandel beschreibt Mainzer auch, indem er Computernetze als neue Kulturtechnik am Scheidepunkt der „Gutenberg-Galaxie" mit Berührung zum Thema Hypertext thematisiert. Kulturwissenschaften umfassen dabei nicht nur virtuelle Bibliotheken, sondern gehen bis zu Techniken Virtueller Kunst im Netz. Fragen zur Rechtsicherheit und Medienkompetenz runden als „Wertfragen" und „Grenzfragen" die umfassende Darstellung der Ansprüche an eine komplexe Wissensgesellschaft in philosophischer Herangehensweise ab.
Das Buch ist insgesamt sehr geeignet, um ohne großes Vorwissen an das Thema Virtuelle Realität heranzugehen. Alle Ausführungen beginnen mit leicht nachvollziehbaren Beispielen und erreichen dennoch oft einen anspruchsvollen Detaillierungsgrad. Dieser treibt aber keinen Nicht-Informatiker in den Wahnsinn, da die Ausführungen insgesamt im Wesentlichen sehr viel stärker in die Breite gehen statt in die Tiefe. So groß die umspannte Vielfalt auch ist, so schwierig wirkt es natürlich auch mitunter, mit den ausgeführten Beispielen, die in sich schon recht weit ins Detail gehen, exemplarische Szenen zu treffen. Aber auch wenn die „Transformation einer Wendelfläche in ein Katenoid" in der virtuellen Mathematik zum Beispiel für einen individuellen Leser nicht interessant sein mag, so kann man beruhigt weiter blättern zu Computerexperimenten zu virtuellen Schwarzen Löchern, weil die Gesamtzusammenhänge im konkreten Teil „Computernetze und virtuelle Natur" meist nur bis zum nächsten Beispiel reichen. Probleme kann es geben, möchte man das Buch nach thematischen Kategorien durchsuchen, da sich Ordnung und Reihenfolge vornehmlich aus eher zufälligen Zusammenhängen zu ergeben scheinen. Bei der Vielfalt der behandelten Aspekte würde das Buch anderenfalls jedoch zur Hälfte aus dem Inhaltsverzeichnis bestehen; und außerdem weist der Autor mit stichwortartigen übersichtlichen Randnotizen stets auf den Inhalt der jeweiligen Textabschnitte hin.
Mainzer spannt einen erstaunlich großen Bogen - von den ersten von Neumann- und Zuse-Rechnern bis zu hochentwickelten Systemen, von virtuellen Science Fiction- Szenarien bis zurück zu Platon, der in seinem Höhlengleichnis bereits das Problem betrachtet hat, Schein und Realität zu unterscheiden. Physikalische Zustände des Computers und Vernetzungsarten sind ebenso Teil der Ausführungen wie zahlreiche der Programmierung virtueller Welten zu Grunde liegende Programmiersprachen wie Java, LISP oder VRML. Vorwissen ist kaum nötig, um folgen zu können, da die Ausführungen breit gefächert sind und stets von einer verständlichen Oberfläche aus in die Tiefe gehen. „Computernetze und Virtuelle Realität - Leben in der Wissensgesellschaft" ist darum gut für Einsteiger geeignet, die eine Einführung in das Thema brauchen, welche über Oberflächlichkeiten hinausgeht und gleichzeitig Anknüpfungspunkte und Randthemen wie Hypertextualität, Programmiersprachen und spezielle Ein- und Ausgabegeräte für virtuelle Realität anführt. Auch nach mehreren Jahren ist das Buch keineswegs ‚veraltet', weil dessen Stärke insbesondere darin liegt, eine große Auswahl an Stichworten und Anknüpfungspunkten zum genaueren Nachforschen zu geben, da kaum ein Aspekt der Erzeugung virtueller Welten unerwähnt bleibt.



Produkt: Sondereinband
Titel: Web Promotion
Verlag: Midas, Zürich
Autoren: Martin Bürlimann
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene


Dieses Buch ist genial! Ich habe sehr viel Stoff für meine Vordiplomarbeit rausziehen können. Es ist verständlich geschrieben und gut gegliedert. Ein Muss für jeden der sich noch nicht so gut in dem Gebiet auskennt und sich schnell in die Materie reinfinden möchte.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Anschauliche Funktionentheorie
Verlag: Oldenbourg
Autoren: Tristan Needham
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
F?r Didakten und Philosophen der Mathematik


Man erkennt die mathematischen Hintergr?nde zu Problem, die man nie so richtig begreifen konnte. Einmal weil der Prof. nicht gut erkl?ren konnte und der Stoff eigentlich langweilig ist. Dagegen hat Needham die absolute Kunst in der Erkl?rung jemanden f?r den trockensten Stoff zu begeistern. Das geschieht mit einfachen Skizzen und hat nicht die Last wie man es aus den h?heren Mathematikb?chern kennt, wie z.B. Lemma. Er sucht nicht nach einer L?sung f?r alle Problem, sondern geht mit dem Wissen kontinuierlich nach oben. Der Faden wird geht nie verloren, man kann auch Kapitel ?berspringen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Fireworks 4, m. CD-ROM
Verlag: Sybex
Autoren: Rüdiger Strohmeyer
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Mehr eine Programmbeschreibung, keine Hilfe


Nachdem ich diesen hohen Preis gezahlt hatte, bin ich mit einigen Erwartungen an das Buch herangegangen. Wurde aber bald enttäuscht. Ausser detailierten Beschreibungen, was das Programm kann, oder Kapitel über Farbenlehre, die sicher sehr wichtig sind, aber anderswo Platz hätten, habe ich nicht gefunden, wonach ich suchte. Von step by step Kapiteln keine Rede. Da lobe ich mir das Online Tutorial. Das ist gratis dabei und viel informativer. Mein Buch steht wieder im Regal und wartet auf einen hoffentlich mehr zufriedenen Leser.



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung