Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Sondereinband
Titel: Direct 3D Spieleprogrammierung, m. CD-ROM
Verlag: Sybex
Autoren: Wolfgang F. Engel, Amir Geva
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Absolut empfehlenswert


Hey, jetzt haben wir endlich ein Direct3D 8 Buch in deutsch. Ich habe mich gleich drangesetzt und den *.md3 viewer, mit dem man beliebige Quake 3 modelle ansehen kann, erweitert. Wolf hat das *.md3 Format wirklich toll erklärt. Am besten fand ich für Einsteiger die ersten Seiten im Buch, da stehen all die Sachen drin, über die man normalerweise stolpert. Beispielsweise wie man Visual C/C++ 6 einrichtet, damit auch alles richtig kompiliert, oder wie der sogenannte freie vector benutzt wird um Objekte im Raum zu beschreiben. Holt Euch eine gute Tasse Tee/Kaffee und nehmt Euch Zeit. Absolut empfehlenswert !



Produkt: Broschiert
Titel: PHP 5 Referenz
Verlag: Data Becker
Autoren: Jens Ferner
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Liegt immer bereit


Für viele Fragen braucht man kurz und schnell mal so ein Nachschlagewerk - man kann nicht immer alles im Kopf haben. Auf meinem Schreibtisch gehört es mit dazu.Für mich absolut nützlich ;-)



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: PHP. Dynamische Webauftritte professionell realisieren.
Verlag: Markt und Technik
Autoren: Egon Schmid, Christian Cartus, Richard Blume
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
unscheinbares Buch mit kleinen Schwächen, aber trotzdem gut


Als ich dieses Buch erhalten und aufgeschlagen habe, hatte ich das Gefühl: die Beispiele kenne ich doch irgendwo her! Sie sind nämlich aus der englischen Dokumentation, was nicht unbedingt schlecht sein muß. Dass das Buch nicht für den blutigen Anfänger ist, das steht auch auf der Rückseite. Ich habe noch etwas C++ Erfahrung, die mir wirklich sehr geholfen hat, schließlich ist PHP SEHR einfach zu erlernen - erstaunlich! Ich kann mir nicht erklären warum, aber durch dieses Buch bekommt man eindeutig mehr Verständnis in Sachen PHP. Und alles ist, weil nicht für blutige Anfänger, nicht soo genau erklärt (nicht jedes kleinste Detail aufgelistet). Dass die Beispiele nicht sehr kreativ und umfangreich sind, hat mich auch nicht gestört - wer hat denn gesagt, dass man beim Programmieren nicht selbst überlegen muss??? Wichtig beim Lesen dieses Buches ist es, sich nicht nur auf die Theorie zu beschränken, sondern das erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden (eigene, kleine Programme). Dann ist der Lernerfolg sofort vorhanden. Dieses Buch ist auch ein sehr gutes Nachschlagewerk. Trotzdem bleibt Programmieren, was es schon immer war: ein Abenteuer für sich, mit allen Höhen und Tiefen.



Produkt: Broschiert
Titel: Visual C++, m. 2 CD-ROMs
Verlag: Data Becker
Autoren: Ron Nanko
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Andere sind besser....


Ich kann mich der Freude der Vorredner nicht anschließen. Das Buch beginnt gleich mit einem( für den Einsteiger) viel zu komplizierten Programmbeispiel das die Vorteile der visuellen Programmierung völlig ignoriert. Ich war verwirrt und überfordert. Man muß am Anfang nicht unbedingt ein Fenster selber Programmieren können, wenn VC++ dies übernehmen kann. Meine Empfehlung: Visual C++ in 21 Tagen von Markt und Technik/ Davis Chapman.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Logbuch Direktmarketing .Vom Mailing zum Dialog-Marketing
Verlag: REDLINE WIRTSCHAFT bei ueberreuter
Autoren: Christian Belz
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Gescheit und unlesbar


Die schweizerische Kaderschmiede Hochschule St. Gallen, kurz HSG genannt, kämpft um den Anschluss an ihre amerikanischen Vorbilder und gegen das Vorurteil, praxisfremde Absolventen auszubilden. Dieses Buch zeigt, weshalb die HSG diesen Ruf hat. Die Dozenten sind fachlich zwar auf der Höhe, scheuen sich aber noch immer, ihr Wissen zeitgemäss zu präsentieren. Der griffige Titel weist auf redliches Bemühen hin, doch bereits das Inhaltsverzeichnis signalisiert den überholten HSG-Geist. So verquer, kompliziert und asinnlich werden heute nicht einmal mehr Dissertationen verabreicht. Die HSGler huldigen noch immer einem Wissenschaftsbegriff, der auf der verzweifelten Suche nach Wahrheit beruht. Die Folge: 459 Seiten Prüfungsstoff, die Studenten zum Schwitzen bringen, weil jede klare Aussage sofort wieder relativiert wird. Sonderfälle hier, Ausnahmen da, Erklärungen in Klammern, Hinweise auf Vorangegangenes und Kommendes. Die Professoren in St.Gallen kämpfen offenbar nach wie vor gegen jede Form von Infotainment. Sähen Logbücher wirklich so aus, wie dieser Wälzer zum Thema Direktmarketing, würden die Schiffe reihenweise Hafeneinfahrten verpassen und Leuchttürme rammen. Zu Recht weisen die verschiedenen Autoren immer wieder darauf hin, dass in gesättigten Märkten der Kunde im Mittelpunkt stehen muss. Doch leider haben die gescheiten Verfasser vergessen, dass der Buchmarkt den gleichen Gesetzen unterliegt und die Leser ebenfalls zu den umworbenen Kunden gehören. Studenten kann man fast alles zumuten, doch ausserhalb des Elfenbeinturms wirkt der "Motivator" Prüfung nicht mehr. Fazit: Gesammeltes Wissen zum Direktmarketing für eine akademisch geeichte Leserschaft.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Hilferuf aus dem Internet
Verlag: Ueberreuter
Autoren: Thomas Jeier
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Cooles Buch


Ich finde dieses Buch ist sehr realistisch geschrieben und der Inhalt ist nicht von weit her geholt. Ich empfele dieses Buch jenen Leuten die eine Liebesgeschichte lesen wollen und gleichzeitig immer im dunklen tappen wollen wann die nächste Katastrophe beginnt und welche sie ist. Lustig und phantasievoll. Auch sehr realistisch



Produkt: Broschiert
Titel: Sozialpsychologie des Internet.
Verlag: Hogrefe Vlg., Gött.
Autoren: Nicola Döring
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Internetforschung: fundiert und interessant


Wissenschaftlich fundierte Literatur kann auch spannend geschrieben werden. Das zeigt die Publikation von Nicola Döring sehr anschaulich. Das Buch setzt sich kundig mit Bedingungen, Kennzeichen und Folgen der Internet-Nutzung auseinander. Zunächst fragt die Autorin nach den Merkmalen des Internet. Es wird dabei deutlich, welche besondere Position das Netz der Netze bei der zwischenmenschlichen Kommunikation einnimmt. Bei der Betrachtung der zeitversetzten Kommunikation (Email, Newsgroups, WWW-Seiten und Mailinglisten) und der zeitgleichen Kommunikation (Chat, MUD, ICQ, IPhone und CuSeeme) zeichnet sie ein differenziertes Bild der medialen Spezifik und der daraus resultierenden Formen der Kommunikation. Ee fehlt dabei die Antwort auf die Frage nicht, wer sind die Internet-Nutzerinnen und -Nutzer. Übersichtliche Darstellung der statistischen Daten erleichtert das Verständnis für die Besonderheiten des Internet.
Als Kommunikationswissenschaftler habe ich mit großem Interesse die Übersicht über die theoretische Modellierung der computervermittelten Kommunikation gelesen. Die Theorien werden hier kundig dargestellt und spannend diskutiert. Besondere Verdienste der Publikation liegen in der sozialpsychologischen Perspektive bei der Internetanalyse. Die Leserinnen und Leser erfahren u.a., was sind Identitäten im Internet, wie entstehen soziale Beziehungen im Internet und wie sie sich entwickeln, sowie was Gruppen im Internet charakterisiert. Kein Bereich des menschlichen Handelns wird ausgelassen. Man findet hier Angaben über Entwicklung neuer Beziehungen, Veränderungen innerhalb von Gruppen oder Sexualität im Feld der computervermitelten Kommunikation.
Für Studentinnen und Studenten und natürlich für alle diejenigen, die sich für Internetforschung interessieren, ist vor allem das Kapitel über die methodische Erfassung der computervermittelten Kommunikation von Interesse. Eine Diskussion der ethischen Probleme bei der Internetforschung fehlt dabei nicht. Von diesem Buch können allerdings nicht nur am Internet interessierte Psychologinnen und Soziologinnen profitieren, sondern auch Vertreter der Presse, die sich bei ihrer Berichterstattung über das neue Kommunikations- und Interaktionsraum der Menschen in Unkenntnis der Fakten mit Stereotypen behelfen, und sich u.a. hartnäckig an der These klammern, Internet mache Einsam. Eine Menge von Abbildungen und Tabellen erleichtert die Informationsaufnahme. Es wir außerdem eine Fülle von Literaturhinweisen und statistischen Übersichten geliefert. In Anhängen finden die interessierten Leserinnen und Leser weitere Materialien (Interviewstudien und Fragebogen-Untersuchungen online und offline), die das Verständnis für die Internetspezifik und deren Erforschung vertiefen.



Produkt: Broschiert
Titel: C, Programmieren von Anfang an
Verlag: Rowohlt Tb.
Autoren: Helmut Erlenkötter
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Nur für absolute Anfänger


Das Buch ist alles in allem sehr einfach gehalten. Es bietet einen guten Einstige in die Programmiersprache C, mehr jedoch auch nicht. Viele angesprochene Themen sind nur sehr oberflächlich behandelt. Jeder der einen wirklichen Einstieg in die Programmiersprache C sucht, und etwas Programmiererfahrung mitbringt, sollte sich anderen Büchern widmen



Produkt: Taschenbuch
Titel: Java Foundation Classes I.I mit Swing 1.0.
Verlag: Addison-Wesley, München
Autoren: Andre Meyer
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Wenigstens etwas, Hilft manche Hürden zu nehmen


Mein Kollege und ich können uns den durchgehend negativen Rezensionen nicht anschließen. Wenigstens gab es ein Buch. Manche Hürden waren so zu nehmen und es verschaffte einen Überblick. Es ist bei weitem nicht vollständig. Wir warten dringend auf etwas besseres. Java Applikationen mit Swing sind eben noch etwas selten.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Go to COM .
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Peter Loos
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Ein Klasse-Buch


Go To COM ist ein sehr praxisnah geschriebenes Buch. Learning by doing wird hier konsequent umgesetzt. In jedem Kapitel folgt dem theoretischen Teil ein gut erklärtes Beispiel. Hat man früher "Inside OLE", bzw. "Inside COM" gelesen, so schätzt man hier die Möglichkeit, das erworbene Wissen anhand einer Applikation auszuprobieren.
Die Beispiele sind attraktiv gewählt und bewirken so manches "Aha"-Erlebnis. Dass z. B. Marshaling keine Zauberei ist, sondern ein Verfahren, dass man durchaus selbst schreiben kann, wird hier eindrucksvoll bewiesen.
Es gibt nichts, was nicht besser gemacht werden könnte. Benutzt jemand dieses Buch als Nachschlagewerk, fällt es ihm bei manchen Übungen schwer, die dazugehörigen Lösungsvorschläge, die auf der CD ausgeliefert sind, zu finden.
Nichts desto trotz handelt es sich aus meiner Sicht um ein sehr gelungenes Buch, in dem man in kompakter Form viel Wissen zu COM findet. Es ist verständlich geschrieben, klar gegliedert und das Wissen baut aufeinander auf. Es ist sehr empfehlenswert für Einsteiger und auch für fortgeschrittene COM-Programmierer, die ihr Know-How vertiefen wollen.



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung