Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Linux-Netzwerkadministration . Installation und Konfiguration von Netzwerkdiensten
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Jens Banning
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Sehr gut gelungen - brilliant beschrieben


Dieses Buch besticht durch seine Klarheit. Von der beschriebenen Aufgabenstellung bis zur Konfiguration und Starten der einzelnen Dienste hat man jederzeit das Gefühl mit Sicherheit und Kompetenz die Materie nähergebracht zu bekommen. Das Buch ist aber nicht nur zum Nachschlagen sehr gut geeignet, es lädt wie kaum ein zweites zum "Schmökern" ein. Es ist sowohl für Profis als auch für Einsteiger ein gleichermassen interessantes Werk. Der Auto spricht den Leser persönlich an und führt ihn dabei Schritt für Schritt von der Funktion über die Konfiguration bis zum eigentlichen Start jeden Prozesses. Ob es sich dabei um einen NIS-Server, den Web-Server Apache oder die Sendmail-Konfiguration handelt, kein Thema ist unverständlich geblieben. Selbst Dienste wie Squid, Firewalling oder VPN, die in der deutschen Literatur eher stiefmütterlich behandelt werden, geht J.Banning mit Geschick an und vergleicht dabei cipe mit IPsec.Alles in allem - sehr empfehlenswert!



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Microsoft SharePoint-Technologien - Portal-Lösungen mit Windows SharePoint Services und SharePoint Portal Server 2003, mit CD-ROM
Verlag: Galileo Press
Autoren: Ulrich B. Boddenberg
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Fazit: Richtig gut!


Ich habe in der Firma drei SharePoint-Bücher (zwei deutsche, ein englisches) bestellt. Dieses ist das einzige, das SharePoint wirklich umfassend und ausführlich behandelt, nämlich:-Wozu überhaupt SharePoint, also für welchen Anwendungsfall ist es gemacht? (sieht man sonst fast garnicht)-Wann braucht man WSS, wann SPS?-Wie funktionieren die Features und wie wendet man sie an. -Ganz wichtig: Was ist der Nutzen für die Firma/Anwender?-Wie entwickelt man eigene Erweiterungen-Wie müssen Server dimensioniert sein.
Richtig gut ist, dass nicht nur die technische Möglichkeit ("Klicken Sie hier, um die Funktion zu aktivieren"), sondern auch deren Anwendung erläutert ist. Das sollte zwar eigentlich Standard sein, in vielen Büchern ist das aber eben nicht der Fall. Ich bin primär "Entscheider" und weniger Administrator, ich suche generell keine Installationsanleitung sondern möchte die strategischen Aspekte kennen lernen.
Fazit: Richtig gut!



Produkt: Taschenbuch
Titel: C++ Lernen und professionell anwenden
Verlag: mitp
Autoren: Peter Prinz, Ulla Kirch-Prinz
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Gute Erklärungen


Das Buch ist wircklich gut aufgebaut. Und alles wird vom Autor gut erklärt. Es ist auch richtig, dass das Buch für Anfänger geeignet ist, wie es in den Vorigen Rezesionen beschrieben wurde. Allerdings muss Anfänger definiert werden. Ich selbst bin garantiert alles andere als ein Profie. Ich programmiere nur so zum Spaß in einigen leichteren Sprachen wie PHP. Und ich muss sagen, dass ich mir bei diesem Buch ziemlich schwer tue. Natürlich ist C++ generell keine leichte sprache. Deswegen kann ich nur raten: Augen zu und durch. P.S. etwas ärgerlich. Einige Beispielprogramme funktionieren nicht. Woran das liegt weiß ich leider nicht. Aber insgesamt: Wer programmieren versteht dem wird dieses Buch gut gefallen.



Produkt: Broschiert
Titel: Soziales im Netz. Sprache, Beziehungen und Kommunikationskulturen im Internet
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Autoren:
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Präzise Studien gegen Online-Mythen


Im vorliegenden Buch widmen sich überwiegend SprachwissenschaftlerInnen, aber auch Pädagogen, Psychologen und Soziologen dem Phänomen 'Internet'. Dadurch stehen nicht länger High-Tech-Klischees wie "Daten-Super-Highway" im Vordergrund, sondern es liegen sorgfältige, überwiegend qualitativ orientierte Einzelstudien zum Internet als 'Beziehungsmedium' vor. Die gängige Komplexitätsreduktion häufig zum Schwanken zwischen Verteufelung und Euphorie, zwischen Ablösethesen und Verklärung des 'face-to-face'. Das Zersplittern von Klischees setzt bereits beim Internet als Sozialraum an. Es handelt sich nicht um EINEN Sozialraum, sondern um sehr verschiedene Sozialmedien (Mailingliste, Chat, Gästebücher, etc.), und diese werden wiederum z.B. durch Nutzergruppe (z.B. Senioren-Mailingliste mit je eigenen Aneignungsprozessen) sehr verschieden geprägt.
Heike Gallery arbeitet dem Klischee von total anonymer Netzkommunikation entgegen und stellt diesem den spielerischen Umgang mit variablen Formen von Privatsein und Bekanntsein gegenüber ("Variable Anonymität im Chat", 71ff; vgl. Gurly Schmidt, "Chat-Kommunikation im Internet - eine kommunikative Gattung?", 109ff). Nicht die prinzipiell mögliche Anonymität, sondern der spielerische Umgang mit verschiedenen Graden des Unbekanntseins macht den eigentlichen Reiz des Chattens aus. Bereits der Nickname, sozusagen die Eintrittskarte und Visitenkarte des Chatters, offenbart spezifische Neigungen, Hobbies, Charaktereigenschaften etc. Es kann sich um Anlehnungen an Gestalten aus Fantasy, Tierwelt, Musik, Comic, Film, Computerwelt, Idole, aber auch um das Spiel mit Vornamen handeln. Im Gegensatz zu Spitznamen sind Nicks vorrangig selbstbestimmt (bei Absehung davon, daß sie z.B. variiert werden müssen, wenn sie schon vorgeben sind). Der Nick ist das erste Moment der Selbstdarstellung im Chat und bezeichnet eine Identität, auf die sich die anderen Chatter beziehen können. Der Vergleich zu Chats via Chiffre-Nummern offenbart, daß die radikale Anonymisierung unter einer Nummer unerwünscht ist und Unsicherheit und Aggression provoziert. Je ausgefallener der Nick (z.B. 'Fluid Dynamics' vs. x online-Varianten von 'Biene'), desto höher ist der Wiedererkennungswert.
Chat-Kulturen können sich je nach Nutzergruppen soweit voneinander unterscheiden wie Briefkulturen (Liebesbrief, Rundbrief, Geschäftsbrief...). Das Medium allein ist nur ein determinierender Faktor unter vielen, daher sollte man mit vorschnellen Verallgemeinerungen vorsichtig sein. Dennoch lassen sich z.B. bestimmte Chat-Fertigkeiten auflisten: Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen können (durch einen ausgefallenen, aber nicht abschreckenden Nick, kompetente, freundliche, witzige, herausfordernde Textbeiträge, Interesse an anderen...), Tippfähigkeiten, Umgang mit Abkürzungen und Chat-Lag, Chatgerechtes Verbalisieren von Emotionen und Aktionen. Stress im Chat hängt meistens mit dem oft technisch bedingten Chat-Lag zusammen: Hierdurch entstehen 'Schweigepausen', die wesentlich länger als im f2f-Gespräch gewohnt dauern und zusätzlich Verunsicherung schaffen. Gerade vom Chat-Lag her ist die Abkürzungskultur in der Chatsprache ein wesentlicher Kompetenzfaktor.
Claudia Sassen untersucht in recht fachlastiger Sprache das Verhältnis von schriftspezifischen und mündlichen Ausdrucksformen in Chat-Dialogen. Digitalisierte Schrift ist zwar Schrift, aber eben nicht gleichzusetzen mit gewohnter Schriftlichkeit ("Phatische Variabilität bei der Initiierung von Internet-Relay-Chat-Dialogen", 89ff).
Christian Stegbauer räumt mit sozialromantischen Utopien im Hinblick auf Netzkommunikation auf. Das Netz ist gerade kein Strukturloch, in dem alles und jedes toleriert würde, wie manche Konservative befürchten. Auch hier werden Grenzen gezogen und wachsen Strukturen (vgl. "Begrenzungen und Strukturen internetbasierter Kommunikationsgruppen", 18ff). Grenzen betreffen die eigene Aufmerksamkeit, Interessen, Zeitressourcen, kognitive Begrenzungen, Sympatien/Antipathien, geschichtlich entstandene Gruppenstrukturen, netzbezogene Formen von Gruppendynamik (wenige Listenmitglieder posten die meisten Beiträge, nur wenige bilden eine wahrnehmbare Identität aus, etc.)
Auch die Wichtigkeit von scheinbar so Unwichtigem wie Gästebüchern wird bedacht (Hajo Diekmannshenke, "Die Spur des Internetflaneurs - Elektronische Gästebücher als neue Kommunikationsform", 131ff). Gerade unter dem Beziehungsaspekt, jenseits von reinem Info-Hunting, leisten Gästebücher viel für die Selbstpräsentation, Kontaktaufnahme, beziehungspflegendem Klatsch usf.
Weitere Anstöße, Klischees zu überdenken: (1) die pauschale Gegenüberstellungen von "wahrer Identität" vs. "fiktiver Identität" (vgl. Döring, 198); (2) essenzialistische Auffassungen vom Körper, die zur pauschalen Gegenüberstellung von körperlicher f2f-Kommunikation vs. entkörperlichter Netzkommunikation führen (vgl. Döring, 198f); (3) Mystifizierungen von Netzphänomenen - wie z.B. die inzwischen beliebte Anknüpfung theologische Verklärung von Avataren (Vogelsang, 256). Und (4) wer gerne den Kulturpessimisten Neil Postman beschwört, erfährt, daß auch im Netz niemand zur Hörigkeit verdammt ist, sondern daß individuelles Info- und Beziehungsmanagement gefordert ist.
Das Buch leistet viel für diejenigen, die an einem Transfer z.B. therapeutischer Methodik in Internet-Medien arbeiten. Dies erfordert über die herkömmliche Methodik hinaus technische Kenntnisse und medienspezifische Kommunikationsfertigkeiten - schön neudeutsch formuliert: 'sozio-technische Kompetenz'.



Produkt: Broschiert
Titel: Mac OS 10.x/9.x . Für die tägliche Arbeit am PowerMac, iMac und iBook
Verlag: Markt+Technik
Autoren: Ingo Lackerbauer
Kundenbewertung: 3/5
Kundenbewertung - 3 von 5 Sternen
Nur für Neulinge


Wer OS 9 schon kennt, wird hier nicht viel neues finden. Diejenigen Unterschiede zwischen OS 9 und OS X, die behandelt werden, erschließen sich dem Anwender auch alleine. Auf die Unix-technischen Eigenheiten von OS X geht das Buch kaum ein, hier wird man derzeit wohl am besten bei den englischsprachigen Büchern fündig.Für völlige Mac-Neulinge dagegen verhilft das Buch sicher zu einem gelungenen Einstieg am menschlichsten aller Computer ;-)



Produkt: Broschiert
Titel: Jetzt lerne ich Active Server Pages . Dynamische Web-Seiten einfach programmiert
Verlag: Markt+Technik
Autoren: Christian Wenz
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Im großen und ganzen eine sehr gute Einführung


"Jetzt lerne ich ASP" ist eine sehr gute Einführung, für Leute die noch nie etwas mit ASP zu tun hatten. Dem geübten ASP Programmierer kann es auch noch einige Dinge vermitteln. Es wird auf die meisten Funktionebenen eingegangen, die für die Entwicklung von ASP Anwendungen benötigt werden. Fazit: Für den Einsteiger und Fortgeschrittenen besonders zu empfehlen. Für den Profi eher "langweilig", aber da gibt es dann eh andere Bücher, die sich tiefer mit dem Thema beschäftigen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Das große Buch Linux
Verlag: Data Becker
Autoren: Hans-Georg Eßer
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Das Buch für alle Linux Anwender


Wer von Windows nach Linux wechselt hat es oftmals schwer sich in der Unix/Linux -Welt zurecht zu finden. Das große Linux Buch bietet aber hierzu einen sehr guten Leitfaden für Linux Einsteiger aber auch für Kenner.Die Themen sind gut gegliedert, die Beispiele didaktisch bestens aufbereitet und von hohem praktischem nutzen.Beim lesen muste ich sofort jedem Beispiel direkt am PC folgen und lernte dadurch schnell die Philosphie hinter Unix/Linux kennen.Das Buch zeigt algemein den Weg der Problemlösung und zeigt aber auch den Weg speziell z.B.für Rat Hat und SuSE.
Die über 1000 Seiten sollte niemanden erschrecken den das Buch begeitet einen über die Jahre und Distributionen hinweg.
Selbst wenn die Beispiele und Lösungswege nicht ganz der aktuellsten Linux Software beschreibtso kommt man doch zum Ziel. Faszinieren auch der Witz und Charm den der Leser zu spüren bekommt, den die Autoren wohl beim Schreiben dieses Buches wohl hatten.Positiv ist auch der Preis und die NichtvorhandeneLinux CD die bei anderen Büchern hoffnungslos veraltet ist.
Es wäre nur wünschenswert wenn mehr Bücher nach dieser Art geschrieben wären.



Produkt: Broschiert
Titel: Nitty Gritty Delphi 5.
Verlag: Addison-Wesley, München
Autoren: Frank Eller
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Fast perfekt!


Ein besseres Rating dieses Buches wird nur dadurch verhindert, dass nur eins der Beispiele auf Anhieb zum Laufen gebracht werden konnte (vielleicht liegt's an mir??). Bei den restlichen Beispielprogrammen ist mehr "Überredungskunst" erforderlich. Trotzdem: Als Einstieg, für Fortgeschrittene und als (lange) Kurzreferenz einfach nur spitzenmäßig!



Produkt: Broschiert
Titel: Exchange 2000 Server
Verlag: Vieweg
Autoren: Thomas Joos
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Einfach nur gut


Also wer Exchange 2000 einsetzt braucht dieses Buch. Man mekr richtig mit wieviel Spass der Autor mit Exchange 2000 arbeitet. Geballtes Fachwissen, gute Theorien, aber dennoch unterhaltsam geschrieben. Aus meiner Sicht die Bibel für Exchange 2000. Wer seine Exchange-Migration nach diesem Buch durchführt, kommt gut ans Ziel.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Das Profibuch zu PDF-Workflow. Vom professionellen Publishing-Workflow bis zum sicherheitsbewussten Büroalltag
Verlag: SmartBooks Publishing AG
Autoren: Filipe Pereira Martins, Anna Kobylinska, Filipe Pereira Martins
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Für Besitzer von Acrobat Pflichtlektüre!


Alles, was man zu Acrobat braucht, habe ich in diesem Buch gefunden. PDF-Formulare, Notizen, Audio-Anmerkungen, Aktionen, multimediale PDFs, Lesezeichen mit Zielen, digitale Unterschriften und sogar Rollover-Schaltflächen in PDF-Dokumenten! Alles schnell auffindbar dank eines über 20 Seiten umfassenden ausführlichen Index. Das Buch ist gut strukturiert und sehr verständlich erklärt. Für Besitzer von Acrobat 4 und 5 Pflichtlektüre!



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung