Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Broschiert
Titel: Geheime Botschaften
Verlag: Dtv
Autoren: Simon Singh
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Spannende Wissenschaftsgeschichte


... vermittelt dieses erstklassige Buch, das sich stellenweise wie ein Krimi liest.
Simon Singh erzählt fesselnd die Geschichte der Kryptographie von den Anfängen im alten Rom bis zur Neuzeit und schafft es spielend, dem Leser die Methoden der Ver- und Entschlüsselung von Texten zu erklären, so daß man sie ohne Vorkenntnisse gut verstehen und nachvollziehen kann. Extra Kapitel sind der Entzifferung der Hieroglyphen und anderer antiker Schriften gewidmet, und es werden die Entdecker und Entwickler neuer Ver- und Entschlüsselungsverfahren gewürdigt. Singh wagt auch einen Ausblick in die Zukunft der Kryptographie, in der es vielleicht einmal fälschungssicheres Quantengeld und mächtige Quantencomputer zum Codieren von Nachrichten geben wird.
Zahlreiche Abbildungen bereichern das Buch und veranschaulichen das eigentlich komplizierte und mathematiklastige Thema, aber Singh schreibt so meisterhaft und unterhaltsam, daß man geradezu in Bann geschlagen wird und das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag, bis man es ganz durchgelesen hat. Die letzten Kapitel sind jedoch schon ein wenig anspruchsvoller, die sollte man nicht unausgeschlafen angehen. Aber gerade diese Kapitel sind etwas für Programmier- und Mathefreaks. Die Liebhaber der Sprache und Knobelfans werden im Mittelteil und Anhang glücklich, wo es chiffrierte Nachrichten zu entschlüsseln gibt und bisher unentzifferte Texte vorgestellt werden. Man kann hier richtig auf Schatzsuche gehen oder auch einen Preis im Dechiffrierwettbewerb gewinnen.
Wie ein roter Faden durchzieht eine moralische Fragestellung das Buch. Es geht um das Spannungsfeld, das entstehen kann zwischen Staatssicherheit in Form von Schutz vor Spionage, Terrorismus und Kriminalität, im Gegensatz zum Recht des Einzelnen auf Briefgeheimnis. Auch hier läßt Singh keinen Aspekt beiseite und wirft Fragen auf, die Stoff geben können für interessante politische und moralische Diskussionen.
Das Buch ist übrigens auch gut gemacht. Der Umschlag wurde originell gestaltet, ist ausgesprochen ästhetisch und wird dem Thema gerecht. Auch die Übersetzung ist gewissenhaft, um Genauigkeit bemüht und sogar das Literaturverzeichnis wurde vom Übersetzer um einige deutschsprachige Titel ergänzt, die in der englischen Originalausgabe nicht vorkommen. Es werden auch Hinweise auf Museen und Ausstellungen zur Kryptographie in Deutschland gegeben.
"Geheime Botschaften" ist ein feines "Männergeschenk", insbesondere für Computerfreaks, und Liebhaber von sprachlichen Knobelaufgaben. Zudem verdient es einen Platz in der Hausbibliothek als fundiertes Kompendium zum Thema Kryptographie.



Produkt: Broschiert
Titel: Das Einsteigerseminar MySQL 4
Verlag: Vmi Buch
Autoren: Rolf Däßler
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
lohneswert - besonders für Einsteiger


Dieses Buch ist in meinen Augen für Neueinsteiger geeignet, aber auch für Leute die schon etwas mit anderen Datenbanken oder MySQL zu tun hatten. - Nicht für Profis.
Das Buch ist interessant, und sehr leicht geschrieben. Es beschreibt Datenbanksysteme und das Entity-Relation_Modell.
Auch das Zusammenarbeiten von Mysql und php ist nicht schlecht.
Sollten Sie noch Probleme mit MYsql haben, sollten Sie jetzt das Buch bestellen.



Produkt: Broschiert
Titel: XML kompakt.
Verlag: BoD GmbH, Norderstedt
Autoren: Holger Reibold
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Erstklassige Einführung


Endlich mal ein Buch, dass kurz und prägnant die wichtigsten Informationen zu XML, seinen Anwendungsbereichen und auch Einschränkungen bietet. Es eignet sich für alle, die nicht in XML programmieren, sondern XML verstehen wollen. Mein Tipp: Kaufen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: XML - Kompendium . Modernes Daten- und Dokumentenmanagement
Verlag: Markt+Technik
Autoren: Lee Anne Phillips, Lee Phillips Anne, Günter Wielage
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Bestenfalls für Hobbyesoteriker


Ich habe mir das XML-Kompendium -leider etwas voreilig- gekauft, weil diese Reihe des MuT-Verlags früher einen gewissen Mindeststandard gewährleistet hat. Erhalten habe ich die wirklich daneben gegangene Übersetzung des amerikanischen Titels "Special Edition Using XML". So umständlich, wie die Übersetzer selbst einfachste Sachverhalte versuchen zu erläutern, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass ihnen XML fremd war und geblieben ist, wobei in diesem Fall eine generelle sprachliche Unbeholfenheit hinzu zu kommen scheint. Insbesondere Leute, deren Zeit knapp ist, oder die ein Buch für die Praxis suchen, sollten dieses Werk meiden. Am ehesten eignet es sich wohl für "Esoteriker", die immer schon mal ein Computerbuch lesen wollten.



Produkt: Broschiert
Titel: Assembler
Verlag: Rowohlt Tb.
Autoren: Reiner Backer
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Dickes LOB an den Autor von "Assembler"!


Ich hatte mir zuvor einige andere Assemblerbücher gekauft, aber damit konnte ich nie so recht in Assembler einsteigen :( Entweder bekam ich die dicken Wälzer nicht "durchgelesen" und/oder ich kapierte deren abgehobene Fachsprache nicht! Erfreulich anders ist "Assembler" von Reiner Backer: Verständliche Sprache, nachvollziehbare Beispiele, Aufgaben mit Lösungen, umfassendes Stichwortverzeichnis und eine gut gegliederte Kapitelstruktur! Mit 12 Kapiteln und einem umfassenden Anhang kommt das Buch auf 352 Seiten und bleibt damit ein gut lesbares, überschaubares Taschenbuch! Wer mit diesem Assemblerbuch Assembler nicht nachvollziehen kann, der sollte meiner Meinung nach zuerst an seinen Computer-Grundkenntnissen feilen und im Anschluss das Assemblerbuch erneut hervornehmen! Denn letztendlich gibt es auf dem Markt kein einfacher lesbares Assemblerbuch als dieses! Nicht nur bei der Verständlichkeit und der Qualität steht das Buch alleine da, sondern auch beim Preis! Alle anderen Assemblerbücher sind wesentlich teurer - und dazu unverständlicher! Wer in Assembler einsteigen und weiterkommen will, kommt an diesem Buch nicht herum! Meiner Meinung nach das beste Assembler-Standardwerk auf dem Buchmarkt! Natürlich 5 Sterne, was sonst!



Produkt: Broschiert
Titel: 500 Tipps und Tricks zur Internet-Nutzung
Verlag: Koch Media Deutschland
Autoren: Andrea Hoffmann, Ray M. Rosdale
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Hervorragendes Werk für Einsteiger und Neulinge!


Auf den ersten Blick wirkt der Titel ein wenig einschränkend. Kann man mit 500 Tipps die Internetnutzung erklären? Sicher nicht. Aber man kann wichtige Anhaltspunkte und Erfahrungswerte weitergeben. Das haben die Autoren getan. Und zwar sehr gut.
Der Blick ins Inhaltsverzeichnis verwirrt im ersten Moment ein wenig. Durchnumerierte Tipps und dazu die Kapitelgliederung.
Besonders gelungen scheint mir der wohldosierte Einsatz von Screenshots. Alles in allem: ein nützlicher Ratgeber.



Produkt: Sondereinband
Titel: NetObjects Fusion 7
Verlag: Sybex
Autoren: Helga Neumann, Silvia Thalmayr
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Leider enttäuschend


Der Eindruck ist, dass dieses Buch erst ab Seite 44 beginnt.Vorher wird der Aufbau des Buches erklärt und das erste Kapitel beschäftigt sich mit der Vorgeschichte und der Entsehung des Programmes Netobjects Fusion 7.Welchen User des Programmes interessiert, welche Firma vorher in den USA bestanden hat, und von wem das Programm gekauft wurde???
Der Aufbau des Buches ist somit im Gegensatz zu den Vorgängern aus der Sybex-Reihe SEHR SEHR gewöhnungsbedürftig.Eigentlich ist gegen die Verwendung von Mindmaps in einem Buch nicht zu sagen, ganz im Gegenteil, doch die Mindmaps tragen nicht unbedingt zur Übersicht.So findet sich auf Seite 28 eine grosse Übesicht, die auch gut gelungen ist, aber in der nächsten Seite werden dann die Ansichten erklärt (eine komplette Seite Text und kein kleines Vorschaubild der Ansichten)
Hauptmanko dieses Buches ist das im Buch selbst empfohlen wird eine ganz bestimmte Seite aufzusuchen, in denen man sich die Seitenstruktur des Projektes z.b. runterladen kann (S.75) oder in denen man Kontakt mit den Autorinnen aufnehmen kann (S.17) besucht man diese Links dann findet man nichts...
Screenshots z.B. der Online-Ansicht sind nicht mit der wirklichen Fusion 7 Version identisch...
Natürlich findet man auch positives:Weiterführende Links, Einbindung von Forumularen und Cgis sehr verständlich erklärt.Einbingung von Statischen Datenbanken (Excel/Accesss usw..)Darüberhinaus gibt es Tipps zum bekannt machen der eigenen Internetseiten und über das Programm hinaus...
Trotz dieser Dinge bleibt ein negativer Beigeschmack:- Nicht vorhandene (von den Autorinnen genannte eigene Links)- Zu lange Einleitung- Immer wieder herausstellen der Lernmethode/des Wortes Sensolearn (das nun überhaupt nichts mit dem Programm zu tun hat)- Überflüssige Mindmaps, die einen Einstieg in das Buch nicht erleichtern, sondern erschweren, da diese didaktisch nicht in den Schreibfluss des Buches passen
Anmerkung:Wenn die Autorinnen obiges bei einer nächsten Auflage ändern und den ursprünglich gewohnten Stil ihrer vorigen Bücher haben, so wird aus dem Buch das NON-Plus-Ultra - Werk für Netobjects Fusion User



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Die E-Business-(R)Evolution
Verlag: Galileo Press
Autoren: Daniel Amor
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Das E-Business-Standardwerk


Dieses Buch bietet alles, was man über Internet, E-Commerce, E-Business wissen muss. Darüberhinaus erklärt es die Technologien der Zukunft und wie Mobile Commerce richtig eingesetzt werden kann. Ideal für jeden, der jeden Tag mit diesen Themen zu tun hat.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Das Tiger-Release: Java 5 im Einsatz - Generics, Enums, Concurrent Programming
Verlag: Galileo Press
Autoren: Friedrich Esser
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
an sich ganz gut, aber schwer zu lesen


Der Titel des Buchs ist eher irreführend. Es geht nicht um "Java 5 im Einsatz", wie es auf dem Buchdeckel heißt, sondern um die theoretischen Grundlagen einiger Sprachmittel, die in Java 5.0 zur Sprache hinzugekommen sind. Dabei werden nicht alle neuen Sprachmittel betrachtet; Annotations werden beispielsweise nicht behandelt. Beispiele aus dem Einsatz der Generics in der Praxis sucht man vergeblich.
Mein Hauptinteresse galt den Generics und die betreffenden Kapitel sind erfreulich detailliert und kratzen nicht nur an der Oberfläche, wie das die meisten Bücher und praktisch alle Tutorials in Internet tun. Statt dessen geht der Autor wirklich auf die Generics ein und bespricht die Grundlagen der damit zusammenhängenden Sprachmittel. Das ganze ist durchaus auf dem Niveau, das auch die Ressourcen im Internet bieten (siehe z.B. Java Generics FAQ).
Allerdings hätte man bei einem Buch erwartet, dass es didaktisch vorgeht, verständlich geschrieben und gut lesbar ist. Da enttäuscht das Buch aber leider heftig. Zum Beispiel gibt es wiederholt Source-Code-Fragmente, bei denen die Hälfte der Zeilen auskommentiert ist. Der Autor hat offenbar versucht, mehrere Code-Beispiele zu einem einzigen zusammenzufassen. Das Ergebnis ist unübersichtlich und nur äußerst schwer zu verstehen. Das hätte man auch verständlicher schreiben können. Bei den Source-Code-Beispielen geht es übrigens nicht um die Demonstration von Programmiertechniken unter Verwendung von Generics, sondern um die Erläuterung der Sprachmittel an sich: was akzeptiert der Compiler und was nicht und warum? Es geht nicht darum zu illustrieren, wie man ein gegebenes Programmierproblem mit Hilfe von Generics löst. Das Anliegen des Buches ist die Vermittlung der theoretischen Grundlagen, nicht der Anwendung.
Die Kapitel über die übrigen Sprachmittel habe ich bisher nur überflogen. Sie sahen vielversprechend aus. Beipielsweise geht der Autor im Zusammenhang mit dem Autoboxing auf das Identitätsproblem der numerischen Wrapper-Typen ein (Sind zwei Integer-Instanzen mit gleichen Inhalt "identisch", oder nur "gleichwertig"?). Das wird eher selten besprochen, wenn über Autoboxing geschrieben wird. Sehr lobenswert. Bei den Concurrency Utilities fand ich schön, dass auch auf die Änderungen am Java Memory Model eingegangen wird. Leider etwas knapp und schwer verständlich. Ich habe beispielsweise nicht verstanden, was die Änderungen nun für volatile-Referenzvariablen bedeuten. Das hätte man klarer erläutern können.
Insgesamt ein interessantes Buch für Java-Profis mit Interesse an neuen Sprachmitteln in Java 5.0. Allerdings schwer verdaulich.



Produkt: Broschiert
Titel: WarDriving
Verlag: Mitp-Verlag
Autoren: Chris Hurley, Frank Thornton, Michael Puchol
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
DAS Handbuch für Einsteiger


Alles was man als Anfänger in Sachen WarDriving braucht. Hintergründe, geschichtliches und auch die Gesetzeslage kommt nicht zu kurz. Tool's für die beiden Betriebssysteme, Windows und Linux, sowie die notwendige Hardware werden super gut beschrieben - auch im Detail (wie patche ich einen Treiber um die Karte xyz unter Linux zum Laufen zu bekommen). Aber auch das Thema "wie mache ich mein WLan sicher" wird ausführlich behandelt. Kein Wunder das diese Tipps auch Gold wert sind - bei dem Know-Hoff des Autors ;-))



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung