Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Broschiert
Titel: Linux-Netzwerke von Anfang an
Verlag: Sybex
Autoren: Dirk Larisch
Kundenbewertung: 3/5
Kundenbewertung - 3 von 5 Sternen
Guter Einstieg


Als erfahrener Windows Administrator suchte ich einen leichten Einstieg in Linux Netzwerke. Das Buch beschreibt wie der Titel schon verrät alles ziemlich von Anfang an, darum gab es auch einiges an Repetition (TCP/IP und Co.). In der ersten Hälfte werden die verschiedenen Technologien ausführlich erklärt, doch danach wird alles nur noch oberflächlich behandelt. Schade...man weiss zwar was man machen kann, aber nicht wie. Ansonsten habe ich schon dümmer Geld ausgegeben.



Produkt: Broschiert
Titel: Linux - Jetzt lerne ich...
Verlag: Markt und Technik
Autoren:
Kundenbewertung: 2/5
Kundenbewertung - 2 von 5 Sternen
Linux lernen nur bedingt


Ich habe mir dieses Buch hauptsächlich wegen dem Titel "Jetzt lerne ich LINUX" gekauft in der Hoffnung daß ich genau dieses nun tun werde. Unter anderem aber auch wegen der 2 CD's welche dem Buch beigefügt sind. Kennengelernt habe ich LINUX durch dieses Buch nicht unbedingt. Auf die Installation wird nur bedingt eingegangen. Die sensibelsten Schritte bei der Installation (Partitionierung/Formatierung) insbesondere wenn mehrere Betriebssysteme auf dem PC zum Einsatz kommen sollen wird so gut wie gar nicht behandelt. (Dies hat bei mir auch die meiste Zeit und Ärger gekostet) Leider kann man zur Zeit noch nicht ganz auf das "Zeug" von Bill verzichten.
Recht früh in dem Buch wird auf das Editieren von Dateien mit Editoren eingegangen. Zu diesem Zeitpunkt sind dem Leser aber die Editoren noch nicht vorgestellt worden. Immer wieder findet man Verweise auf Kapitel welche sich weiter hinten im Buch befinden.
Ich für meinen Teil habe die Software von den 2CD's installiert. Das Buch selber nehme ich aber kaum noch zur Hand, da ich einige Leute kenne, welche sich intensiv mit LINUX beschäftigen. Die hat aber nicht jeder.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Microsoft FrontPage 2000, Das Handbuch, m. CD-ROM
Verlag: Microsoft Press Deutschland
Autoren: Uwe Thiemann
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Für mich genau richtig!


Als HTML-Neuling war dieses Buch genau richtig für mich. Anhand eines praktischen Beispiels (ein Online-Shop) wird die Funktionsweise von FrontPage erläutert. Sicher geht der Autor nicht auf jedes Detail ein, aber ich kann jetzt mit FrontPage eigene Webseiten erstellen. Und das war mein Ziel. Die schlechten Bewertungen der Profis/Fortgeschrittenen kann ich nicht nachvollziehen. Es werden auch fortgeschrittene Themen, wie zum Beispiel der Datenbankzugriff über CGI und Perl beschrieben. Man lernt richtig programmieren. Jemand, der das alles schon beherrscht, braucht das Buch natürlich nicht.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Performant Java programmieren .
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Hendrik Schreiber
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Java muss nicht langsam sein ...


Damals hätte der gelachte wenn man Java mit Performance in Verbindung bringen würde. Auch wenn heute Java nicht gerade langsam ist, kann man durch viele triviale Dinge die Geschwindigkeit merklich erhöhen. Für jeden ernsthaften Java-Entwickler sollte das eine Pflichtlektüre sein, denn viele programmieren so wie sie es aus den Büchern gelernt haben und Hinterfragen nicht unbedingt die Performancefrage. Genial ist auch dass der Autor mehrere JVM vergleicht und sich nicht nur auf eine stützt. Außerdem gibt er auch eine sehr schöne kurze Zusammenfassung über JVM an sich und die Prinzipien der Garbage-Collection. Der Autor hält sich nicht lange mit sinnlosen Gerede auf, sonder geht direkt zur Sache. Sehr schön auch die Erklärungen zu den einzelnen Profilern.



Produkt: Broschiert
Titel: MicroStation V8 Seminar. Eine praxisbezogene Einführung mit zahlreichen Übungen
Verlag: B.G. Teubner Verlag
Autoren: Harald Kuhr, Hans-Heinrich Mett
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
MicroStation V8 Seminar


Die Schwierigkeit bei CAD-Büchern liegt sicherlich beim individuellen Wissensstand: "Mit welchem Wissen doct man an?" Ein Anfänger wird bei diesem Werk seine Schwierigkeiten haben und sich anfangs ziemlich quälen,der durchschnittliche Anwender wünscht sich eine intuitivere Sprache, der Profi erwartet atemberaubende dreidimensionale Tipps und wird hier eher enttäuscht.
Nichts desto trotz ist es meiner Meinung das bestein deutsch geschriebene Buch zu diesem Thema. Die Autoren bemühen sich den Kampf mit diesem mächtigen Thema aufzunehmen!
NegativIm dreidimensionalen Bereich, bei der Filmaufbereitung und auch in der Übersichtlichkeit sind viele Schwachstellen vorhanden. Man stößt immer wieder an Grenzen (aber bei welchem Cad-Werk ist dies nicht der Fall ?)
Positiv: die Funktionen und Werkzeuge sind relativumfassend beschrieben. Für den Anwender ist es einrelativ gutes Nachschlagewerk und somit eine echteUnterstützung.
Meiner Meinung ist dieses Buche eine wirklich sinnvolle Ergänzung im zweidimensionalen Bereich. An den schwierigendreidimensionalen Bereich wagen sich die Autoren nur Stück für Stück heran. (von Ausgabe zu Ausgabe ). Ich denke, Sie sind auf der richtigen Spur. Hierfür vier Sterne.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Lexikon der Kommunikations- und Informationstechnik. Telekommunikation, Datenkommunikation, Multimedia, Internet.
Verlag: Hüthig, Hdlbg.
Autoren: Niels Klußmann
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Überzeugendes Fachlexikon


Dieses Lexikon ist auf meinem Schreibtisch ständig greifbar. Es geht ausreichend in die Tiefe und bietet einen großen Fundus an Begriffen. Absolut empfehlenswert.



Produkt: Broschiert
Titel: Web-Programmierung
Verlag: Vieweg
Autoren: Oral Avci, Ralph Trittmann, Werner Mellis
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Breites Themenspektrum, aber inhaltlich leider schwach


Das Buch erhebt den Anspruch, eine solide Entscheidungsgrundlage für die Auswahl einer Realisierungstechnik für Web-Plattformen zu sein, und gleichzeitig eine Einführung in die beschrieben Realisierungstechniken zu geben. Es richtet sich gleichermaßen an Praktiker und Studenten. Die Website zum Buch mit Inhaltsverzeichis und Einführungstexten findet man übrigens unter http://www.avci.org/web/index.html
Als Praktiker mit Erfahrung in mindestens einer der beschriebenen Realisierungstechniken lernt man allerdings nicht viel dazu, da man die beschriebenen und als Entscheidungsgrundlage herangezogenen Charakteristika der Techniken zum Allgemeinwissen für IT-Praktiker zählen muss.
Die Einführungen in einzelne Techniken erweisen sich beim Überfliegen als sehr oberflächlich, nicht immer aktuell und teilweise fehlerhaft. „Solides" und „zuverlässiges" Wissen, wie im Umschlagtext versprochen, wird zumindest in Teilen des Buches nicht geboten. Die Auswahl der Inhalte in den einzelnen Einführungen erscheint willkürlich und richtet sich häufig an absolute Einsteiger.
Das Buch ist eine Sammlung von Artikeln mehrerer Autoren, und das merkt man ihm leider auch an. So enthält es beispielsweise eine Einführung in die objektorientierte Analyse, aber in den Kapiteln zu serverseitigen Skriptsprachen (z. B. PHP) wird mit keinem Wort darauf eingegangen, inwieweit sich objektorientierte Entwicklung mit den jeweiligen Plattformen sinnvoll realisieren lässt und wo ggf. Stärken und Schwächen liegen.
Die Idee des Buches, eine fundierte Entscheidungshilfe zum Einsatz unterschiedlichster Realisierungstechniken und gleichzeitig eine Einführung in diese Techniken zu geben, ist m. E. hochinteressant und viel versprechend, leider wird die Umsetzung den Erwartungen nicht gerecht.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Das Webpflichtenheft, m. CD-ROM
Verlag: Mitp-Verlag
Autoren: Claudia Lettau, Christian Müller
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Bleibt weit hinter den Erwartungen zurück


Aus der Praxis sind Beispiele und Mustervorgehen kaum nachvollziehbar - zumal das Titelversprechen "Webpflichtenhefte" fast schon am Rande eingelöst wird. Ein großer Teil des Buches wird für Konzeptbeispiele u. ä. verwendet, statt den Fokus auf eine detaillierte Webpflichtenheft-Erstellung zu richten. Im Ergebnis ist das Buch für den Praktiker keine Hilfestellung bei der Erstellung eine Pflichtenheftes und Websites oder Webanwendungen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Das Excel-VBA Codebook .
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Bert Körn, Monika Weber
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Gutes Nachschlagewerk - aber noch mit kleinen Macken...


Das Buch besticht durch seine Übersichtlichkeit. Die einzelnen VBA-Codes werden unabhängig voneinander betrachtet und jeweils mit Beispielen anschaulich erklärt. Insofern gelingt das Nachschlagen nach einzelnen Codes - im Gegensatz zum Kofler Buch - ausgesprochen einfach und schnell. Hilfreich ist hier auch das auf jeder Seite abgedruckte Randregister, mit welchem sich einzelne Kapitel direkt ansteuern lassen. Allerdings läßt die Ausführlichkeit an der ein oder anderen Stelle zu wünschen übrig. Auch haben sich kleine Fehlerchen, wie sie in Erstauflagen üblich sind, eingeschlichen (bspw. sind die Tabellenüberschriften der Deutsch-/Englischen Codeübersetzung hin und wieder vertauscht). Insgesamt aber ein gelungenes Nachschlagewerk! Wer dennoch eine Alternative sucht, dem ist Reinke/Held/Schwenk/Gramm "MS Excel 2000 - Programmierung" zu empfehlen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Algorithmen in C++ .
Verlag: Addison-Wesley
Autoren: Robert Sedgewick
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Algorithmen for all


Wie die meisten Informatik-Fachbücher ist Algorithmen von Sedgewick ein dicker Wälzer. Aber keine Angst: man muß nicht alles lesen. Dafür hat man das ideale Nachschlagewerk für mehr oder wenige grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen.
Sedgewick geht nur kurz auf die Sprache C++ ein, die hier nur als Medium dient. Verständlich ist das Buch jedoch auch für Programmierer, die C++ noch nicht kennen. Sedgewick benutzt nur grundlegende Knnzepte der Sprache, die von selbst oder mit Hilfe seiner kurzen Einleitung zu verstehen sind.
In einigen Bereichen fehlen vielleicht die neuesten Algorithmen, doch alles in allem reichen die Algorithmen auf jeden Fall für ein komplettes Informatik-Grundstudium. Dabei erklärt Sedgewick viele Sachen besser als mancher Informatik-Professor, den ich live erleben durfte. Er geht auch detailiert auf die Laufzeiten der Programme ein (im O-Kalkül), und zeigt auch meistens den Beweis dafür. Vieles kann nach nur wenig Modifikation gleich in die Hausaufgaben übernommen werden... Sedgewick verdanke ich übrigens auch meine gute Note in der Vordiploms-Klausur: die Lösung der Aufgabe hatte ich aus Zufall 2 Stunden vor der Prüfung gelesen, weil ein Kommilitone noch mit mir Dynamisches Programmieren üben wollte. (Na gut, es kam natürlich noch ein bisschen Umsetzarbeit dazu, die meisten Professoren kennen den Sedgewick und nehmen keinesfalls Aufgaben direkt daraus.)
Für Informatik-Studenten ist dieses Buch einfach Pflicht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung